Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Fido2 wird Teil von Windows Hello

Die Anmeldung über Fido2-Systeme wird bald nativ in Windows Hello unter Windows 10 unterstützt. Das System befindet sich noch in einer Testphase, die mit Wartelisten arbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Fido2 kann bald mit Windows Hello genutzt werden. (Bild: Yubico)

Wer Fido2-Anmeldesysteme verwendet, kann diese unter Windows 10 bald direkt mit Windows Hello verwenden. Microsoft arbeitet an der Fido2-Integration (Fast Identity Online) für das Betriebssystem, was die Nutzung technisch vereinfachen sollte.

Stellenmarkt
  1. Stadt Regensburg, Regensburg
  2. SAACKE GmbH, Bremen

Ähnliches passiert gerade ebenfalls mit dem Venenscanner Palmsecure, auf den Windows Hello vorbereitet. Die sonst notwendigen Treiberinstallationen sind zwar keine große Hürde, doch eine Windows-Hello-Integration arbeitet potenziell besser mit dem Betriebssystem zusammen.

Derzeit wird Windows Hello und Fido2 noch getestet. Windows Insider können das System nicht testen. Stattdessen gibt es separate Tests über eine Warteliste, bei der sich Interessenten anmelden können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. CPU-Kühler)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...

CrasherAtWeb 18. Apr 2018

Das Fido-Protokoll wird ja nicht nur von Microsoft, sondern auch noch von etlichen...

CrasherAtWeb 18. Apr 2018

Dass das auch per Fingerabdruck geht, weiß ich. Mein letzter Stand war bloß, dass die...


Folgen Sie uns
       


Mordhau Gameplay

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

Mordhau Gameplay Video aufrufen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
    Bandlaufwerke als Backupmedium
    "Wie ein bisschen Tetris spielen"

    Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
    Von Oliver Nickel


        •  /