Abo
  • Services:

Microsoft: Fertiges Windows 10 wird bereits verteilt

Microsoft hat früher als erwartet mit der Verteilung der fertigen Version von Windows 10 begonnen. Alle Teilnehmer am Windows-Insider-Programm können die RTM-Version beziehen, womit der eingeblendete Hinweis auf die Vorabversion verschwindet.

Artikel veröffentlicht am ,
Die RTM-Version von Windows 10 wird verteilt.
Die RTM-Version von Windows 10 wird verteilt. (Bild: Microsoft)

Die eigentlich erst für den 29. Juli 2015 geplante finale Version von Windows 10 wird bereits an alle Teilnehmer des Windows-Insider-Programms verteilt. Der aktuelle Build 10240 entspricht der RTM-Version (Release To Manufacturing), also der Ausführung für Gerätehersteller, mit der sie Notebooks, Computer und Tablets mit Windows 10 bestücken können. Der aktuelle Build wird erstmals zur gleichen Zeit über den Fast und den Slow Ring des Windows-Insider-Programms verteilt.

Microsoft verzichtet bewusst auf ISO-Datei

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Bislang war es üblich, dass zunächst die Windows-Insider-Teilnehmer das Update erhalten, die den Fast Ring gewählt haben und der Slow Ring erst im nächsten Schritt folgte. Microsoft will damit testen, wie gut es in der Praxis funktioniert, wenn viele Nutzer zur gleichen Zeit das Update herunterladen wollen. Aus diesem Grund bietet Microsoft die Version nicht als ISO-Datei an, alle Anwender sollen es über Windows-Update beziehen.

Mit dem Build 10240 verschwindet die Einblendung auf dem Desktop, die auf die Vorabversion hinweist. Außerdem wird im Infodialog zur Versionsnummer erstaunlicherweise kein Ablaufdatum mehr angezeigt. Somit könnte die RTM-Version von Teilnehmern am Windows-Insider-Programm dauerhaft genutzt werden, ohne zwingend neue Updates einzuspielen.

Der Build 10240 bringt noch einmal eine Reihe von Fehlerkorrekturen und eine neue Version des Edge-Browsers. Dessen Rendering Engine soll nochmals deutlich beschleunigt worden sein. Microsoft selbst gibt an, dass der eigene Browser in Javascript-Benchmarks jetzt schneller als Googles Chrome sei.

RT-Update kommt im September

Microsofts Leiter des Windows-Insider-Programms, Gabriel Aul, verkündete via Twitter, dass im September 2015 ein drittes Update für Windows 8.1 RT erscheinen werde. Damit wurde der Zeitraum für das bereits grob angekündigte Update eingegrenzt. Weiterhin ist allerdings nicht bekannt, welche Funktionen das Update bringen wird. Eine RT-Version von Windows 10 wird es nicht geben, daher wird vermutet, dass mit diesem Update einige Funktionen aus Windows 10 auch in die RT-Welt gebracht werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 39,99€ statt 59,99€
  3. bei Alternate.de

VirtuellerForum... 25. Jul 2015

Die einzigen Anwendungen, bei denen ich etwas Bammel bei der Übernahme habe sind...

Vendaar 22. Jul 2015

Rechtsklick auf Taskleiste -> Suchleiste -> Ausblenden

Vendaar 22. Jul 2015

http://i.imgur.com/feYxZlh.png Beantwortet das deine Frage? LG

Vendaar 22. Jul 2015

Habe nun einfach eine ISO gemountet und konnte es somit problemlos installieren

piranha771 19. Jul 2015

Okay, da ich bis jetzt gefühlt 50 Fragen gesehen hab ob man das jetzt installieren kann...


Folgen Sie uns
       


4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test

Lohnen sich 4K-Projektoren für unter 2.000 Euro?

4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
    Projektoren im Vergleichstest
    4K-Beamer für unter 2K Euro

    Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
    2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
    3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

      •  /