• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Fast einheitliches .Net 5.0 erschienen

Mit dem aktuellen .Net will Microsoft das Framework für alle Plattformen vereinheitlichen. Fertig ist dies aber noch nicht ganz.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft hat .Net 5 veröffentlicht.
Microsoft hat .Net 5 veröffentlicht. (Bild: Riccardo Milani/Reuters)

Microsoft hat die Version 5.0 seinen Frameworks .Net veröffentlicht. Damit setzt der Hersteller eines seiner größten Versprechen in Bezug auf die Entwicklungsplattform um: eine Vereinheitlichung der verschiedenen Varianten von .Net. Dies reicht von IoT- bis zu Cloud-, Mobile- und Desktop-Anwendungen und natürlich dem Web.

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Die Idee der vereinheitlichten Plattform hatte Microsoft erstmals auf seiner Hausmesse Build im März 2019 vorgestellt. Neben der eigentlichen Zusammenführung der .Net-Techniken und der Bereitstellung alter APIs vereinheitlicht das Team für .Net 5 auch seine Quellcode-Repositories. Letzteres umfasst auch einen sehr großen Teil von Mono, der freien .Net-Implementierung, die ursprünglich für Linux erstellt wurde.

Das aktuelle .Net 5 basiert hauptsächlich auf den vor einigen Jahren begonnenen Arbeiten an dem freien .Net Core. Das ältere und klassische .Net Framework will Microsoft zwar weiter offiziell unterstützen, aber eben nicht mehr aktiv weiterentwickeln. Deshalb hat Microsoft auch die alten APIs auf das neue .Net 5 portiert. Der Hersteller schreibt, dass die Veröffentlichung ein guter Zeitpunkt sei, einen Wechsel umzusetzen.

  • .Net 5 soll 2020 erscheinen. (Bild: Microsoft)
  • .Net 5 soll 2020 erscheinen. (Bild: Microsoft)
.Net 5 soll 2020 erscheinen. (Bild: Microsoft)

Ganz umsetzen konnte Microsoft den Plan der Vereinheitlichung jedoch nicht und begründetet dies mit der aktuellen Covid-19-Pandemie. Demnach hatte sich das Team zunächst auf die besonderen Bedürfnisse seiner Kunden bei der Cloud-Migration konzentriert, die mit der Pandemie konfrontiert gewesen seien. Die vollständige Vereinheitlichung soll laut der Ankündigung mit dem kommenden .Net 6.0 in einem Jahr abgeschlossen werden.

Das aktuelle .Net 5 liefert darüber hinaus die üblichen Sprachupdates mit C# 9.0 und F# 5.0. Für C# gibt es nun außerdem die Code-Generatoren. Mit dem kommenden .Net 6.0 will Microsoft diese auch mehr selbst in seinem Produkt nutzen. Neu hinzugekommen ist außerdem die native Unterstützung für Windows auf ARMs 64-Bit-Architektur. Weitere ausführliche Details finden sich in der Ankündigung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3090 Trinity 24GB GDDR6X für 1.629€)
  2. (u. a. Ancestors Legacy - Complete Edition für 9,99€, Tom Clancy's EndWar für 2,99€, Maneater...
  3. 58,19€ (PC), 67,89€ (PS4 inkl. PS5-Upgrade), 67,89€ (Xbox One inkl. Series-X-Upgrade...
  4. (u. a. Corsair Flash Voyager GT 512GB USB-Stick für 99,90€, Reolink RLC-410W WLAN...

Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
    •  /