Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft Universal Foldable Keyboard
Microsoft Universal Foldable Keyboard (Bild: Microsoft)

Microsoft: Faltbare Tastatur für die Jackentasche

Microsoft Universal Foldable Keyboard
Microsoft Universal Foldable Keyboard (Bild: Microsoft)

Auf Smartphone-Displays tippen sich lange Texte schlecht. Deshalb hat Microsoft das Universal Foldable Keyboard entwickelt. Die portable Tastatur wird zum Transport einfach zusammengeklappt.

Anzeige

Das Universal Foldable Keyboard von Microsoft ist eine zusammenfaltbare Tastatur, die ungefähr so groß ist wie die eines Notebooks. Einen Ziffernblock sucht man vergebens, normal große Tasten gibt es trotz der kompakten Maße.

Die Tastatur ist für den Transport in der Hand- oder Jackentasche gedacht, sie ist nur etwa 5 mm hoch und belegt eine Fläche von 295 x 125 mm. Der Nachteil der Konstruktion: Die Tastatur ist in der Mitte geteilt, der Steg sorgt für eine deutliche Unterteilung in eine linke und rechte Hälfte, die Leertaste ist zweimal vorhanden.

  • Universal Foldable Keyboard (Bild: Microsoft)
  • Universal Foldable Keyboard (Bild: Microsoft)
  • Universal Foldable Keyboard (Bild: Microsoft)
  • Universal Foldable Keyboard (Bild: Microsoft)
  • Universal Foldable Keyboard (Bild: Microsoft)
  • Universal Foldable Keyboard (Bild: Microsoft)
Universal Foldable Keyboard (Bild: Microsoft)

Die Tastatur kann dank Bluetooth mit iOS, Android, Windows oder OS X genutzt werden. Die Tastenbelegung ist nicht direkt für Windows ausgelegt, die Alt-Taste ist auch mit Option beschriftet und die Taste fn trägt auch die Aufschrift cmd. Nicht einmal die typische Windows-Taste gibt es - stattdessen wurde eine Home-Taste mit entsprechendem Symbol eingebaut. Letztlich lassen sich alle Betriebssysteme nutzen, die den HID-Standard unterstützen. Wer will, kann die Tastatur sogar mit zwei Geräten verbinden und per Knopf die Verbindung umschalten. Das spart Platz auf dem Schreibtisch.

Der Akku soll bis zu drei Monate halten. Tee oder Kaffee, der unvorsichtigerweise auf der Tastatur landet, soll dem Gerät nicht schaden: Es ist wasserfest und kann gereinigt werden.

Das Microsoft Universal Foldable Keyboard soll in Deutschland voraussichtlich ab Juli 2015 in den Handel kommen. Weitere technische Daten wie den Tastenhub verriet Microsoft noch nicht. Der Preis soll bei rund 100 Euro liegen.


eye home zur Startseite
TheBigLou13 03. Mär 2015

Wo sind die F-Tasten? Sonst unpraktisch für Windows...

Dennis_2k5 03. Mär 2015

xD mein Gedanke!

pierrot 03. Mär 2015

Ich sehe schon, du sparst auch noch eine Menge Zeit, indem du ganz geschickt...

Pigmei 03. Mär 2015

Nein. So ein Subnotebook ist sinnvoll wenn man meinetwegen Steuerberater oder sonstiger...

coelna 03. Mär 2015

Da kann ich nur zustimmen. Auch Notebooks gibt es schon lange genug und dennoch wurde...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DERMALOG Identification Systems GmbH, Hamburg
  2. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  3. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf

  2. Sparc M8

    Oracles neuer Chip ist 40 Prozent schneller

  3. Cloud

    IBM bringt die Datenmigration im 120-Terabyte-Koffer

  4. Fire HD 10

    Amazon bringt 10-Zoll-Full-HD-Tablet mit Alexa für 160 Euro

  5. Watson

    IBMs Supercomputer stellt sich dumm an

  6. Techbold

    Mining-Komplett-PCs mit bis zu 256 MH/s

  7. Aquaris-V- und U2-Reihe

    BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  8. Landkreis Südwestpfalz

    Telekom baut FTTH für Gewerbe und Vectoring für Haushalte

  9. Microsoft

    Gute Store-Apps sollen besseren Marketingstatus erhalten

  10. Zukunft des Autos

    "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Indiegames-Rundschau: Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
Indiegames-Rundschau
Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  1. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob
  2. Indiegames-Rundschau Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  3. Jump So was wie Netflix für Indiegames

  1. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    MacJK | 15:46

  2. Re: Mit Sensor erkennen ob Stecker drin steckt?!

    MotherGreen | 15:43

  3. Re: Meine Vision sieht anders aus...

    JackIsBlack | 15:42

  4. Re: Cloud! Docker! KI! VR!!!

    Trollversteher | 15:42

  5. Re: Skynet

    TobiVH | 15:40


  1. 15:50

  2. 15:21

  3. 15:12

  4. 15:00

  5. 14:00

  6. 13:59

  7. 13:20

  8. 13:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel