Abo
  • Services:
Anzeige
Das Fall Creators Update ist mittleweile für alle Geräte verfügbar.
Das Fall Creators Update ist mittleweile für alle Geräte verfügbar. (Bild: Pexels.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsoft: Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar

Das Fall Creators Update ist mittleweile für alle Geräte verfügbar.
Das Fall Creators Update ist mittleweile für alle Geräte verfügbar. (Bild: Pexels.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Laut Microsoft können mittlerweile alle unterstützten Windows-PCs das Fall Creators Update installieren. Es sei der schnellste Rollout bisher. Mit dem Hintergrund von Spectre und Meltdown rät das Unternehmen auch dazu, das System immer aktuell zu halten.

Microsoft hat in einem Blogeintrag bekannt gegeben, dass mittlerweile alle kompatiblen Windows-Geräte mit dem aktuellen Inhaltspatch, dem Fall Creators Update, beliefert werden sollen. Das Unternehmen leitet die finale Phase seines Aktualisierungsprozesses für die Version 1709 ein, der bereits im Oktober 2017 begonnen hatte.

Anzeige

Microsoft-Mitarbeiter John Cable beschreibt im Informationstext noch einmal den Ansatz: In der ersten Phase zur Ankündigung des Fall Creators Updates wurden vorerst Early Adopter und von Microsoft Windows-Fans genannte Nutzer mit dem Patch versorgt. Die Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge dieses Kreises nutzt Microsoft zur Verbesserung des Betriebssystems, für Sicherheitsupdates und kleinere Änderungen. Diese sollen dann für spätere Nutzer ausgerollt werden.

  • Das Fall Creators Update wird in Phasen ausgerollt. (Bild: Microsoft)
  • Neuer Updateprozess. (Bild: Microsoft)
  • Neuer Updateprozess. (Bild: Microsoft)
Das Fall Creators Update wird in Phasen ausgerollt. (Bild: Microsoft)

Sehr schnell bei 100 Millionen Nutzern

Microsoft kündigt auch an, dass das Fall Creators Update der schnellste Windows-10-Release gewesen sei, der 100 Millionen Geräte erreichen konnte. Gleichzeitig seien die Statistiken zur Kundenzufriedenheit im Vergleich zu vorigen Updates sehr hoch. Die Verteilung des Fall Creators Updates hat etwa einen gleichgroßen Zeitraum eingenommen wie der Vorgänger, das Creators Update 1703.

Allerdings sind die Neuerungen von 1709 recht überschaubar. Viele der versprochenen Funktionen und Verbesserungen beim Fluent Design, dem Sprachassistenten Cortana oder Microsofts Edge-Browser werden wohl erst mit Redstone 4 erscheinen, dem nächsten großen Inhaltspatch für Windows 10.

Cable weist noch einmal darauf hin, dass es auch aufgrund der momentanen Sicherheitsprobleme durch die Prozessorbugs Meltdown und Spectre sehr wichtig sei, das Betriebssystem aktuell zu halten. Allerdings stellen schnelle Patches wie die Januar-Updates Drittanbieter und Nutzer vor neue Probleme. So können einige Antivirenprogramme das Aufspielen blockieren.

Microsoft bietet für die Version 1709 einen neuen Updateprozess an, bei dem Windows den Nutzer vorerst in Infoboxen benachrichtigt. Sollte keine Zeit für ein Update bestehen, sucht sich das Betriebssystem einen Zeitpunkt, der außerhalb der Arbeitszeiten liegt. Das Update kann auch zu einer ganz bestimmten Zeit eingereiht werden.


eye home zur Startseite
velo 16. Jan 2018

Hmm, hab ich die News verwechselt. Mir ging es um die Updates wegen dem Prozessorfehler.

Themenstart

dominikp 15. Jan 2018

https://docs.google.com/spreadsheets/u/1/d/184wcDt9I9TUNFFbsAVLpzAtckQxYiuirADzf3cL42FQ...

Themenstart

TC 14. Jan 2018

Und ich bin schockiert, wie wenig Resonanz das trotzdem auslöst! Es gibt einen Post dazu...

Themenstart

honna1612 13. Jan 2018

Das hatte ich auch. Das Update findet man aber auch als Download auf der MS Web. So hat's...

Themenstart

ramrod 12. Jan 2018

Gestern behauptete ein PC mit 1703 noch er wäre auf neustem Stand. Hab ihm dann mittels...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland
  2. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  3. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbeutingen
  4. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 15,29€
  3. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Ich verstehe die irischen Praktikanten

    teenriot* | 21:43

  2. Re: Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    v2nc | 21:41

  3. Re: das NetzDG ist eh unvollständig

    flike | 21:40

  4. Re: Evolution <> Sozialismus?

    SelfEsteem | 21:31

  5. von wegen 100% Löschquote :-( - Google weigert...

    jmayer | 21:27


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel