Microsoft: Exchange Server 2010 bleibt neun Monate länger erhalten

Unternehmen haben etwas länger Zeit, sich vom E-Mail-Server Exchange 2010 zu trennen. Microsoft verlängert den Support bis zum Oktober 2020. Dabei weist der Hersteller einmal mehr auf Office 365 hin.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsofts Exchange Server 2010 ist schon ein alter Mailserver.
Microsofts Exchange Server 2010 ist schon ein alter Mailserver. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Microsoft verschiebt das Support-Ende für seinen Exchange Server 2010 um neun Monate. Die Entwickler begründen das mit dem derzeitigen Zustand diverser Kundenlösungen. "Nach dem Untersuchen des Einrichtungszustands einer signifikanten Anzahl von Exchange-Kunden haben wir uns dazu entschieden, das Ende des erweiterten Supports für Exchange Server vom 14. Januar 2020 auf den 13. Oktober 2020 zu verlegen", schreibt Exchage-Marketing-Chef Greg Taylor in einer Ankündigung. Zu diesem Zeitpunkt laufen auch die Pakete Office 2010 und Sharepoint Server 2010 aus.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Software Developer (m/f/d)
    Lufthansa Technik AG, Hamburg
  2. Agile Coach (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Viele Unternehmen verwenden Exchange Server 2010 seit dem Release im Jahr 2009. Es dürfte recht schwierig sein, eine Migrationsphase für die Software in die regulären Arbeiten des eigenen Unternehmens zu integrieren. Darüber laufen E-Mail-Verkehr und Kalendersynchronisation, also ein großer Teil der Kommunikation und Planung.

Office 365 soll helfen

Microsoft legt seinen Kunden trotzdem einmal mehr nahe, auf die Cloud-Lösung Office 365 umzusteigen. Unternehmen sollten schauen, ob sie sich für den Support durch Fast Track qualifizieren. Über diesen Dienst stellt Microsoft direkte Hilfe durch Spezialisten bei der Umstellung bereit. Alternativ seien ein Partner-Systemhaus, der Microsoft Support oder auch die Exchange-Tech-Community Anlaufstellen. "Ganz klar denken wir, auf Exchange Online und Office 365 umzustellen, ist eine gute Idee", sagt Taylor.

Unternehmen bleibt zum Oktober 2020 wohl ohnehin keine Wahl - auch wenn sie erneut auf eine On-Premises-Software umsteigen. Schon im Januar 2020 endet der Support für Windows Server 2008 und Server 2008 R2, welche für Exchange Server 2010 benötigt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  2. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  3. Mica statt Aero: Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück
    Mica statt Aero
    Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück

    Weitere Applikationen werden mit einem bekannten Designelement ausgestattet: Windows 11 implementiert Transparenzeffekte mit Mica.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /