• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Es wird einen Nachfolger von Office 2019 geben

Alternativ zu Microsoft 365 soll es weiterhin eine lokal installierbare Version von Office geben. Auch kommt ein neuer Exchange Server.

Artikel veröffentlicht am ,
Das nächste große Office könnte Office 2022 heißen. Sicher ist das nicht.
Das nächste große Office könnte Office 2022 heißen. Sicher ist das nicht. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsoft gibt dedizierte Lizenzen für Word, Excel, Powerpoint und Co. nicht auf. Das Unternehmen versichert parallel zur Ignite-Konferenz 2020, dass es wieder ein lokal installierbares Softwarepaket für Mac- und Windows-Betriebssysteme geben wird. Allerdings wird dieses erst in der zweiten Hälfte 2021 erscheinen. Auch will Microsoft zum jetzigen Zeitpunkt keine Details zum Umfang oder Preisvorstellungen bekanntgeben. Diese sollen später folgen.

Stellenmarkt
  1. August Storck KG, Halle (Westf.)
  2. Hays AG, Stuttgart

Das Unternehmen will zudem eine neue Version von Exchange Server anbieten. Diese soll direkt aus Exchange Server 2019 heraus installiert werden können. Das soll Admins ermöglichen, das Update aufzuspielen - ohne eine komplette Neuinstallationen der teils sehr wichtigen Mailserver. Bisher ist ein Upgrade auf eine aktuelle Exchange-Server-Version meist mit recht viel Arbeit verbunden.

Vorbild Windows 10

Die kommende Version von Exchange Server soll dann, ähnlich wie Windows 10, zunächst die letzte dedizierte Version bleiben und in regelmäßigen Abständen um weitere Funktionen mit Updates erweitert werden. Allerdings erwähnt Microsoft in diesem Zusammenhang auch ein Abomodell, welches beim kommenden Exchange-Server wohl zum Einsatz kommt. Auch hier werden Details zunächst nicht verraten.

Microsoft rät Admins daher dazu, ihre aktuellen Mailserver mit Exchange 2013 oder 2016 auf die aktuelle Version 2019 zu migrieren. Dann wäre es einfacher, auf die derzeit in Arbeit befindliche Version zu wechseln, wenn diese erst einmal erscheint. Auch gibt es die Möglichkeit, das überarbeitete Exchange Admin Center auszuprobieren, welches seit Juli 2020 in einer öffentlichen Preview-Phase entwickelt wird. Microsoft hat einen Auswahlschalter in das Legacy-Admin-Center integriert, der die neue Version an- und ausschaltet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Sam & Max Hit the Road für 1,25€ Maniac Mansion für 1,25€, The Secret of Monkey...
  2. 4,49€
  3. gratis

Telecom... 27. Sep 2020 / Themenstart

Ach so, bei dir also. Dir ist aber aufgefallen, dass Microsoft sein Geld mit...

xUser 24. Sep 2020 / Themenstart

Zumal du ja die Personalkosten noch gar nicht eingerechnet hast. Wenn du das auch noch...

rldml 24. Sep 2020 / Themenstart

Naja, bei kleinen "Butzen" hat der IT-Mensch meist einen kurzen Draht zum Chef, während...

Michael H. 24. Sep 2020 / Themenstart

Seit Anfang diesen Jahres hat MS auch ein RZ in DE stehen, dass man im Office 365 bzw...

genab.de 23. Sep 2020 / Themenstart

beim Bild musste ich schmunzeln, so selbstgebrannte Office Cds waren früher ja gang und...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

    •  /