Microsoft: Erstes Surface Phone kommt vielleicht erst 2018

Das bisher nicht offiziell von Microsoft angekündigte Surface Phone wird möglicherweise erst im übernächsten Jahr auf den Markt kommen. Dieses Jahr werde es von Microsoft zudem keine neuen Smartphones mehr geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Surface Phone lässt weiter auf sich warten.
Surface Phone lässt weiter auf sich warten. (Bild: Jewel Samad/AFP/Getty Images)

Dieses Jahr wird es wohl keine neuen Smartphone-Modelle von Microsoft geben. Das erfuhr die gewöhnlich gut informierte Mary Jo Foley von ZDnet von anonymen Quellen aus dem Microsoft-Umfeld. Das für das kommende Jahr geplante Surface-Phone wird ebenfalls noch auf sich warten lassen und wird frühestens Ende 2017 erwartet. Möglicherweise erscheint es aber auch erst Anfang 2018. Die ersten Informationen zu einem möglichen Surface Phone von Microsoft gab es Ende Dezember 2015.

Surface Phone mit besonderen Eigenschaften

Stellenmarkt
  1. IT-Expertin/IT-Experte (w/m/d) im Referat KM 37 Digitalisierung von Fachverfahren und IT-Unterstützung
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  2. Mitarbeiter (m/w/d) für den IT First Level Support
    Diakonie Hasenbergl e.V., München
Detailsuche

Damals war von den umfangreichen Massenentlassungen in Microsofts Smartphone-Sparte in diesem Jahr noch nichts bekannt. Im Frühjahr und Sommer hat Microsoft weltweit zusammen fast 5.000 Mitarbeiter im Smartphone-Segment entlassen. Außerdem verkaufte Microsoft seinen Geschäftsbereich für einfache Mobiltelefone an die Foxconn-Tochter FIH Mobile. Der Kaufpreis betrug 350 Millionen US-Dollar.

Microsoft hat bislang kein Smartphone mit der Surface-Marke auf dem Markt. Das soll sich langfristig ändern und es wird erwartet, dass das erste Surface Phone von Microsoft besondere Funktionen bieten wird. Aller Voraussicht nach wird es sich dabei um ein Oberklasse-Smartphone mit einer entsprechend hochwertigen Ausstattung handeln.

Das Surface Phone wird nach den derzeit vorliegenden Informationen komplett neu entwickelt und die Verantwortung dafür liegt beim Surface-Team von Microsoft. Der Projektleiter für das Surface Phone soll Panos Panay sein, der auch für das Surface Pro 4 und das Surface Book verantwortlich war. Microsoft-intern werde das Surface Phone als "Panos Phone" bezeichnet.

Microsoft-Termin in diesem Monat

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. Microsoft Teams effizient nutzen
    25. Oktober 2021, online
  3. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Microsoft-intern war zunächst eine Markteinführung im zweiten Halbjahr 2016 anvisiert worden. Das Surface Phone hätte dann mit Windows 10 Mobile auf den Markt kommen können. Daraus wird allerdings nichts und schon länger ist bekannt, dass das Smartphone erst im kommenden Jahr erscheinen wird, neuerdings ist eine Markteinführung im übernächsten Jahr nicht ausgeschlossen.

Microsoft will am 26. Oktober 2016 Neuigkeiten zu Windows 10 sowie einige neue Geräte vorstellen. Es wird erwartet, dass es weitere Details zum nächsten großen Windows-10-Upgrade geben werde. Außerdem könnte es ein neues Surface-Gerät geben, das als All-In-One realisiert sein könnte. Zudem will Microsoft wohl neue Hardware-Partner vorstellen, die mit Windows-10-Geräten auf den Markt kommen wollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MantaStyle 11. Okt 2016

Alle WP Lumia sind ihr Geld gerechtfertigt finde ich. Nur sieht das halt der großteil der...

Sniffles 10. Okt 2016

Als netten Artikel über die fehlende Klinkenbuchse am iPhone 7 empfehle ich übrigens...

quasides 10. Okt 2016

von der architektur ist android W10 in fast jeder hinsicht überlegen wenn es um...

tomate11 10. Okt 2016

Wenn ich es an lasse und in die Hülle stecke dreht der Lüfter mega auf und es wird...

Trollversteher 10. Okt 2016

Dein Surface hat einen Core i5 mit aktivem Lüfter und genug Platz im Gehäuse für einen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /