Abo
  • Services:

Microsoft: Erstes Surface Phone kommt vielleicht erst 2018

Das bisher nicht offiziell von Microsoft angekündigte Surface Phone wird möglicherweise erst im übernächsten Jahr auf den Markt kommen. Dieses Jahr werde es von Microsoft zudem keine neuen Smartphones mehr geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Surface Phone lässt weiter auf sich warten.
Surface Phone lässt weiter auf sich warten. (Bild: Jewel Samad/AFP/Getty Images)

Dieses Jahr wird es wohl keine neuen Smartphone-Modelle von Microsoft geben. Das erfuhr die gewöhnlich gut informierte Mary Jo Foley von ZDnet von anonymen Quellen aus dem Microsoft-Umfeld. Das für das kommende Jahr geplante Surface-Phone wird ebenfalls noch auf sich warten lassen und wird frühestens Ende 2017 erwartet. Möglicherweise erscheint es aber auch erst Anfang 2018. Die ersten Informationen zu einem möglichen Surface Phone von Microsoft gab es Ende Dezember 2015.

Surface Phone mit besonderen Eigenschaften

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Damals war von den umfangreichen Massenentlassungen in Microsofts Smartphone-Sparte in diesem Jahr noch nichts bekannt. Im Frühjahr und Sommer hat Microsoft weltweit zusammen fast 5.000 Mitarbeiter im Smartphone-Segment entlassen. Außerdem verkaufte Microsoft seinen Geschäftsbereich für einfache Mobiltelefone an die Foxconn-Tochter FIH Mobile. Der Kaufpreis betrug 350 Millionen US-Dollar.

Microsoft hat bislang kein Smartphone mit der Surface-Marke auf dem Markt. Das soll sich langfristig ändern und es wird erwartet, dass das erste Surface Phone von Microsoft besondere Funktionen bieten wird. Aller Voraussicht nach wird es sich dabei um ein Oberklasse-Smartphone mit einer entsprechend hochwertigen Ausstattung handeln.

Das Surface Phone wird nach den derzeit vorliegenden Informationen komplett neu entwickelt und die Verantwortung dafür liegt beim Surface-Team von Microsoft. Der Projektleiter für das Surface Phone soll Panos Panay sein, der auch für das Surface Pro 4 und das Surface Book verantwortlich war. Microsoft-intern werde das Surface Phone als "Panos Phone" bezeichnet.

Microsoft-Termin in diesem Monat

Microsoft-intern war zunächst eine Markteinführung im zweiten Halbjahr 2016 anvisiert worden. Das Surface Phone hätte dann mit Windows 10 Mobile auf den Markt kommen können. Daraus wird allerdings nichts und schon länger ist bekannt, dass das Smartphone erst im kommenden Jahr erscheinen wird, neuerdings ist eine Markteinführung im übernächsten Jahr nicht ausgeschlossen.

Microsoft will am 26. Oktober 2016 Neuigkeiten zu Windows 10 sowie einige neue Geräte vorstellen. Es wird erwartet, dass es weitere Details zum nächsten großen Windows-10-Upgrade geben werde. Außerdem könnte es ein neues Surface-Gerät geben, das als All-In-One realisiert sein könnte. Zudem will Microsoft wohl neue Hardware-Partner vorstellen, die mit Windows-10-Geräten auf den Markt kommen wollen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-46%) 24,99€
  2. (-80%) 5,99€
  3. 23,49€

MantaStyle 11. Okt 2016

Alle WP Lumia sind ihr Geld gerechtfertigt finde ich. Nur sieht das halt der großteil der...

Sniffles 10. Okt 2016

Als netten Artikel über die fehlende Klinkenbuchse am iPhone 7 empfehle ich übrigens...

quasides 10. Okt 2016

von der architektur ist android W10 in fast jeder hinsicht überlegen wenn es um...

tomate11 10. Okt 2016

Wenn ich es an lasse und in die Hülle stecke dreht der Lüfter mega auf und es wird...

Trollversteher 10. Okt 2016

Dein Surface hat einen Core i5 mit aktivem Lüfter und genug Platz im Gehäuse für einen...


Folgen Sie uns
       


Alienware Area-51m angesehen (CES 2019)

Das Area-51m von Dells Gaming-Marke Alienware ist ein stark ausgestattetes Spielenotebook. Das Design hat Dell überarbeitet und es geschafft, an noch mehr Stellen RGB-Beleuchtung einzubauen.

Alienware Area-51m angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

    •  /