Abo
  • Services:
Anzeige
Windows 10 erhält verbessertes Speicher-Management.
Windows 10 erhält verbessertes Speicher-Management. (Bild: Screenshot Golem.de)

Microsoft: Erster Insider-Build seit dem Erscheinen von Windows 10

Windows 10 erhält verbessertes Speicher-Management.
Windows 10 erhält verbessertes Speicher-Management. (Bild: Screenshot Golem.de)

Microsoft hat eine neue Vorabversion von Windows 10 veröffentlicht. Wie angekündigt, wird das Windows-Insider-Programm nach dem Erscheinen von Windows 10 fortgeführt. Der aktuelle Build bringt eine Reihe von Verbesserungen.

Anzeige

Die Arbeiten an Windows 10 gehen weiter. Künftig sind keine neuen Windows-Hauptversionen geplant, Windows 10 wird auf Dauer die Hauptversion von Microsofts Betriebssystem bleiben. Microsoft plant noch für dieses Jahr ein größeres Funktions-Update für Windows 10. Daher wird das Windows-Insider-Programm wie angekündigt einfach weitergeführt.

Microsoft hat den Build 10525 veröffentlicht und verteilt ihn für alle Teilnehmer am Windows-Insider-Programm, die sich für den Fast Ring angemeldet haben. Teilnehmer im Fast Ring bekommen jede neue Vorabversion und dann gibt es noch den Slow Ring. Wer diesen wählt, bekommt weniger oft ein Update. In beiden Fällen werden die Vorabversionen über die Update-Funktion des Betriebssystems verteilt.

Verbessertes Speicher-Management

Der aktuelle Build erhält ein überarbeitetes Speicher-Management. Wenn der Arbeitsspeicher in Windows 10 knapp wird, werden ungenutzte Speicherbereiche komprimiert anstatt diese auf die Festplatte zu schreiben. Mit diesem Kniff sollen Prozesse generell weniger Speicher benötigen und das führt dazu, dass deutlich mehr Programme gleichzeitig im Speicher gehalten werden können. Außerdem soll die Inanspruchnahme der Auslagerungsdatei damit verringert und das System somit beschleunigt werden.

Als weitere Neuerung gibt es neue Einstelloptionen für die Gestaltung der Fenster in Windows 10. Jetzt lässt sich auch wieder die Farbe der Titelzeile in den Programmfenstern verändern, wie es Nutzer aus früheren Windows-Versionen gewohnt sind. Auch die Farben für das Startmenü, die Taskleiste und das Info-Center lassen sich nun verändern. Bei Bedarf können alle drei transparent geschaltet werden. Standardmäßig sind die neuen Funktionen abgeschaltet, können aber bereits ausprobiert werden.

Bekannte Fehler in Build 10525

Im aktuellen Build gibt es mit einigen Funktionen Schwierigkeiten. So läuft die Mobile-Hotspot-Funktion derzeit überhaupt nicht und zusätzliche Sprachpakete sind vorerst nicht verfügbar. Erst im Lauf der Woche will Microsoft wieder zusätzliche Sprachpakete für die aktuelle Vorabversion bereitstellen. Zudem benötigt die Movie- und TV-App ein Update, um Probleme bei der Videowiedergabe zu beheben.


eye home zur Startseite
TC 20. Aug 2015

Scheint aus zu sein der Spaß. weiß nicht wieso, hab aber mal diverse "SSD Optimierungen...

Spiritogre 20. Aug 2015

Wieso Bugs? Sie haben halt nur einen eingeschränkten Funktionsumfang. Vor zehn Jahren...

Prypjat 20. Aug 2015

Danke für die Lösung. FG Prypjat

Niaxa 19. Aug 2015

Oder man betreibt den Mega Aufwand von 60 sec. und erstellt einen Desktophintergrund mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Staatliche Feuerwehrschule Geretsried, Geretsried bei München
  2. LYNX B.V. Germany Branch, Berlin
  3. AKDB, Regensburg
  4. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. 240 Kilometer

    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

  2. MobileCoin

    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

  3. Soziales Netzwerk

    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

  4. Call of Duty

    Infinity Ward eröffnet Niederlassung in Polen

  5. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  6. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  7. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  8. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  9. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

  10. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

  1. Re: Festplatten inbegriffen?

    nachgefragt | 17:36

  2. Re: Handy-Ticket: Diesmal Deutsche Bahn

    Gtlng | 17:36

  3. Re: 2160p streamen

    gadthrawn | 17:35

  4. Re: Synology oder QNAP

    gadthrawn | 17:32

  5. Re: Sorry, aber der Text ist für mich unlesbar

    redmord | 17:30


  1. 17:49

  2. 17:36

  3. 17:05

  4. 16:01

  5. 15:42

  6. 15:08

  7. 13:35

  8. 12:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel