Microsoft: Erste Vorschau auf .NET 7 verfügbar

Für das kommende .NET 7 setzt Microsoft viel auf Container und Cloud-Anwendungen. Das Team will außerdem Upgrades verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft hat die erste Vorschau auf .Net 7 veröffentlicht.
Microsoft hat die erste Vorschau auf .Net 7 veröffentlicht. (Bild: EVA HAMBACH/AFP via Getty Images)

Das Software-Team von Microsoft hat die erste Vorschau auf die kommende Version 7 des .NET-Frameworks veröffentlicht. Hinzu kommen die Vorschauen auf ASP.NET und das Entity Framework. Der Hauptfokus von .NET 7 seien demnach Cloud-Native-Szenarien, Werkzeuge, die ein Upgrade von alten .NET-Versionen auf die neuen Architektur vereinfachen sollen, sowie ein besseres Erlebnis für Entwickler durch die einfachere Arbeit mit Containern.

Stellenmarkt
  1. Datenschutzkoordinator (m/w/d) - IT
    HSBC, Düsseldorf
  2. Systemverantwortlicher (m/w/d) Modul - Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Berlin, Chemnitz, Gifhorn
Detailsuche

Seit Jahren dominieren die Schlagworte Cloud, Container und Microservices die Entwicklung von Server-Anwendungen. Meist jedoch für Linux, immer noch nicht so sehr für Windows und Microsoft-Produkte. Microsoft verspricht nun für .NET 7 "die Einrichtung und Konfiguration, die zum Implementieren einer sicheren Authentifizierung und Autorisierung erforderlich sind," von Cloud-Native-Anwendungen zu vereinfachen. Außerdem soll die Leistung und Startzeit verbessert werden.

Mit Orleans betreut Microsoft bereits ein plattformunabhängiges Framework zum Bauen von verteilten Anwendungen. Für .NET 7 soll dessen Einsatz besser dokumentiert werden und noch stärker in die eigenen Azure-Cloud-Dienste integriert werden. Das Entwicklungsteam untersucht auch, wie das Programmiermodell von Orleans besser an ASP.NET ausgerichtet werden kann.

Das Team plant darüber hinaus, das Bauen von Containern direkt mit dem MSBuild-Werkzeug zu ermöglichen, was im SDK umgesetzt werden soll. Weiter heißt es: "Wir werden uns auch darauf konzentrieren, unsere Container-Images kleiner, schneller und sicherer zu machen, während wir stark nachgefragte Modelle wie Rootless und Distroless untersuchen."

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Getreu dem Motto: Mehr ist Mehr hat Microsoft auch angekündigt, seine Werkzeuge für .NET-Upgrades auszubauen. "Wir wissen auch, dass jedes der .NET-App-Modelle (ASP.NET, Winforms, WPF usw.) seine eigenen einzigartigen Herausforderungen bei der Modernisierung hat und es möglicherweise an Funktionen mangelt, die Sie als Entwickler oder als Support in der Plattform selbst benötigen", schreibt Microsoft dazu. Das Unternehmen möchte auch hierauf einen besonderen Fokus legen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /