• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Erste Version der Hololens soll 2016 erscheinen

Satya Nadella wird in einem BBC-Interview etwas konkreter als bisher: Eine erste an Entwickler gerichtete Version der VR-Brille Hololens soll im Laufe des Jahres 2016 erscheinen. Bis zu einer Consumer-Version kann es allerdings noch etwas dauern.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsofts Hololens soll 2016 in einer ersten Entwicklerversion erscheinen.
Microsofts Hololens soll 2016 in einer ersten Entwicklerversion erscheinen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Microsoft-Chef Satya Nadella hat in einem Interview mit der BBC den Zeitplan für eine Veröffentlichung der VR-Brille Hololens spezifiziert. Das erste für den Verkauf bestimmte Modell soll im Laufe des Jahres 2016 erscheinen, sagt Nadella.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. SIZ GmbH, Bonn

Dieses Modell soll sich an Entwickler richten, erklärt der Microsoft-Chef weiter im Interview. Insgesamt bewege man sich bei der Entwicklung der Hololens in einem Fünf-Jahres-Zeitraum - Nadella spezifiziert allerdings nicht, an welchem Punkt sich die Entwicklung jetzt befinde.

Bisher sprach Nadella von "Windows-10-Zeitraum"

Eine Consumer-Version dürfte es im Jahr 2016 aber noch nicht geben, wenn Microsoft für dieses Jahr erst mit der Veröffentlichung einer Entwicklervariante rechnet. Bisher sprach Microsoft bezüglich der Hololens immer von einer Veröffentlichung "innerhalb des Windows-10-Zeitraums", eine Formulierung, die Nadella auch im Gespräch mit der BBC verwendet. Darunter konnte man sich bisher einen recht langen Zeitraum vorstellen - im Grunde alles zwischen der Veröffentlichung von Windows 10 und dem Ende der Servicezeit.

Microsofts Hololens blendet dem Nutzer virtuelle Gegenstände in sein normales Sichtfeld ein. Die Anwendungsbeispiele sind vielfältig: Sie reichen von detaillierten Hilfestellungen bei handwerklichen Tätigkeiten bis hin zu Spieleinhalten.

Überraschend realistische Darstellung

Golem.de konnte die Hololens auf der Build 2015 bereits ausführlich ausprobieren. Dabei waren wir überrascht, wie gut sich die Einblendungen in die Realität einfügen. Auch die Farbdarstellung war bei der von uns getesteten Version bereits gut, insgesamt wirkten die VR-Einblendungen realistisch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  2. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)
  3. (u. a. TESO: Greymor 49,49€, Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für...
  4. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...

Sybok 04. Aug 2015

Ob es nun wirklich 2000¤ werden (als Endkundenpreis) wage ich zu bezweifeln (das wäre...

Stahlreck 04. Aug 2015

Sie werden es zwangsläufig verbessert "müssen". Die Konkurrenz wird sicher nicht schlafen...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /