Abo
  • Services:
Anzeige
Xbox-One-Spieler
Xbox-One-Spieler (Bild: Microsoft)

Bedienung per Gamepad, Geste oder Sprache

Anzeige

Die Bedienung erfolgt per Controller, mit Gesten oder Spracheingabe - was bei den Präsentationen einen deutlich besseren Eindruck als mit der aktuellen Kinect hinterlassen hat. Wie das Ganze unter Wohnzimmerbedingungen mit einer Vielzahl an Geräuschquellen funktioniert, dürften erst Tests zeigen.

Plaudern beim TV-Gucken

Microsoft will die Xbox One auch als zentrale Schnittstelle für den Fernseher verstanden wissen. Zumindest in Deutschland sollen die Funktionen aber erst später zur Verfügung stehen. TV-Signale kommen ausschließlich per HDMI-In in die Konsole, alte Antennenkabel etwa lassen sich nicht anschließen. Hierzulande kann der Nutzer den Kanal dann aber - anders als in den USA - nicht über die Gesten- oder Sprachsteuerung der Xbox One wechseln, sondern muss wie gewohnt zur TV- oder Receiver-Fernbedienung greifen.

Funktionen wie eine Verkleinerung des Bildausschnitts, um gleichzeitig per Videotelefonat mit Freunden über Skye das aktuelle Fernsehprogramm zu kommentieren, sollen aber trotzdem zur Verfügung stehen. Der Wechsel zwischen den Anwendungen hat bei der Präsentation einen sehr flüssigen und schnellen Eindruck gemacht, die auf der Xbox 360 üblichen langen Wartezeiten scheint es nicht zu geben.

Internet zum Start notwendig

Die Xbox One braucht nach dem Kauf einen Launch-Day-Patch, über dessen Größe keine Informationen vorliegen. Microsoft hat bei der Veranstaltung betont, dass die Konsole zum Start zwingend auf eine Breitbandverbindung angewiesen ist - das werde auch entsprechend groß auf der Verpackung kommuniziert. Anschließend funktioniert das Gerät auch im Offlinemodus, was ja schon länger bekannt ist.

Wer übrigens Mitglied des kostenpflichtigen Xbox Live Gold ist, kann mit der Konsole sportlich durchstarten: Bis Ende 2014 sollen Gold-Mitglieder eine ganze Reihe von Fitness- und Workout-Apps als Zugabe erhalten, die eng mit Kinect zusammenarbeiten, etwa zur Erfassung der Herzfrequenz per Kamera. Die Xbox One erscheint offiziell am 22. November 2013 für rund 500 Euro.

 Microsoft: Epic Fail und Epic Moment im Video-Upload

eye home zur Startseite
7hyrael 14. Nov 2013

für die 50¤ im jahr bekommst du aber auch haufenweise spiele in monatlichem wechsel die...

derKlaus 14. Nov 2013

Nicht vergessen, dass Apps nicht unbedingt von Microsoft entwickelt werden. Und sollte...

zampata 13. Nov 2013

1 Anmerkung: Die neuen Konsolen haben auch ein Bus System und haben nicht nur PC Hardware...

catreaper 13. Nov 2013

... liegt bei ca. 500 MB. Einige Nutzer haben durch einen Fehler bereits Konsolen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München
  3. Odenwald Faserplattenwerk GmbH, Amorbach
  4. über Jobware Personalberatung, Raum Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 179,99€
  2. 289,00€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Prozessoren

    AMD bringt Ryzen mit 12 und 16 Kernen und X390-Chipsatz

  2. Spark Room Kit

    Cisco bringt KI in Konferenzräume

  3. Kamera

    Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder

  4. Tapdo

    Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  5. 17,3-Zoll-Notebook

    Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

  6. Mobilfunk

    Tschechien versteigert Frequenzen für 5G-Netze

  7. Let's Encrypt

    Immer mehr Phishing-Seiten beantragen Zertifikate

  8. E-Mail-Lesen erlaubt

    Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach

  9. Ransomware

    Scammer erpressen Besucher von Porno-Seiten

  10. Passwort-Manager

    Lastpass fällt mit gleich drei Sicherheitslücken auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  2. Torment im Test Spiel mit dem Text vom Tod
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

Gesetzesentwurf: Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
Gesetzesentwurf
Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
  1. Autonomes Fahren Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis
  2. Tesla Autopilot Root versichert autonom fahrende Autos
  3. Autonomes Fahren Kalifornien will fahrerlose Autos zulassen

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. das thema voip crypted

    triplekiller | 19:49

  2. Re: Erinnert mich an Ray Kurzweil

    oxybenzol | 19:46

  3. Re: Finde den Fehler

    LSB_im_T | 19:45

  4. Re: Kleinstrechner Einmalundniemehrwieder

    ArcherV | 19:39

  5. Re: Wenn man kein Amazonkonto hat?

    quineloe | 19:38


  1. 18:51

  2. 18:32

  3. 18:10

  4. 17:50

  5. 17:28

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 16:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel