Microsoft: Einheitliche Windows-UI kommt doch nicht für UWP-Apps

Mit dem Project Reunion will Microsoft seine Windows-APIs vereinheitlichen. Eines der Großprojekte wird wohl aber nicht stabil umgesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
WinUI 2 ist bereits auf das Theme von Windows 11 vorbereitet.
WinUI 2 ist bereits auf das Theme von Windows 11 vorbereitet. (Bild: Microsoft)

Windows-Hersteller Microsoft nimmt vorsichtig Abschied von den ambitionierten Plänen, die seit langem bestehende Trennung von Win32- und UWP-APIs beziehungsweise -Anwendungen zu überwinden und die Plattformen zusammenführen. Das geht aus einem WinUI Community Call hervor, über den das Magazin The Register zuerst berichtete. Demnach sollen die UWP-Apps wohl nie stabil das neue WinUI 3 nutzen können.

Stellenmarkt
  1. Windows und Security Administrator (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Gefrees, Mannheim, München, Oberhausen
  2. IT-Projekt Manager & IT-Support für die Digitalisierung intern (m/w/d)
    TEMPTON Verwaltungs GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Ursprünglich bei Microsoft geplant war, dass das WinUI in Version 3 als Grundlage für Benutzeroberflächen zusätzlich zu der Win32-API auch mit UWP-Support läuft. Grafische Anwendungen, die mit der neuen UI-Bibliothek erstellt werden, hätten also wahlweise auf eine der beiden APIs zugreifen können.

Microsoft beschrieb dies als Transformation hin zu einem vollständigen UX-Framework für alle Arten von Windows-Anwendungen. Zusammen mit dem WinUI 3 lassen sich auch Webinhalte darstellen, wofür eine Integration mit Webview in Version 2 sorgt. Als Rendering Engine für die Webinhalte dient die Engine des Edge-Browsers.

Es bleibt bei einer Vorschau

Bisher unterstützt das für UWP-Apps genutzte WinUI 2 allerdings nicht das moderne .NET 5, sondern nur das ältere .NET native. Auch das moderne Webview 2, das auf dem neuen Edge und der Chromium-Engine basiert, wird mit UWP noch nicht unterstützt. Zwar gibt es eine Vorschau von WinUI 3 für UWP-Apps, die dies nachrüstet. Bei dieser Vorschau und einem experimentellen Port soll es zunächst aber bleiben. Eine stabile Veröffentlichung ist zumindest vorerst nicht mehr vorgesehen.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust
    21.-24. September 2021, online
  3. Docker & Containers - From Zero to Hero
    5.-7. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Statt der angestrebten Vereinheitlichung setzt Microsoft nun auf eine parallele Entwicklung von WinUI in Version 2 und 3. So veröffentlichte der Hersteller mit WinUI 2.6 vor rund einer Woche bereits ein Update, das prinzipiellen Support für das neue Windows 11 zu der Technik hinzufügt. Mit einer ebenfalls geplanten Version 2.7 soll dies erweitert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kryptowährung
Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
Artikel
  1. Beoplay EQ: Bang & Olufsens drahtlose Stöpsel mit ANC kosten 400 Euro
    Beoplay EQ
    Bang & Olufsens drahtlose Stöpsel mit ANC kosten 400 Euro

    Die Beoplay EQ von Bang & Olufsen kommen mit adaptivem Noise Cancelling und einer Laufzeit von um die 6,5 Stunden - preiswert sind sie nicht.

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

quadronom 03. Jul 2021 / Themenstart

Das nie endende Thema. Damit werden wir uns wohl in 10 Jahren noch rumärgern, während...

Blindie 02. Jul 2021 / Themenstart

Ich sehe das ähnlich wie die parallele Entwicklung von Python 2 und 3. Das war ja auch...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /