Abo
  • Services:
Anzeige
ORTC erweitert WebRTC um Javascript-Objekte.
ORTC erweitert WebRTC um Javascript-Objekte. (Bild: W3C ORTC Working Group)

Microsoft: Ein bisschen WebRTC im Internet Explorer

ORTC erweitert WebRTC um Javascript-Objekte.
ORTC erweitert WebRTC um Javascript-Objekte. (Bild: W3C ORTC Working Group)

Aufbauend auf WebRTC und weiteren Techniken möchte Microsoft Echtzeitkommunikation im Internet Explorer einbauen. Damit könnte Skype in den Browser wandern.

Microsoft wird das Object RTC (ORTC) API for WebRTC in dem Browser Internet Explorer umsetzen, wie das Unternehmen mitteilt. ORTC baut in Teilen auf der WebRTC-Spezifikation auf, jedoch legt die Spezifikation keine Formate oder Protokolle zur Medienübertragung fest. Vielmehr werden mit ORTC APIs für Javascript-Objekte definiert, die als Sender, Empfänger und Transport bezeichnet und über verschiedene Eigenschaften und Parameter kontrolliert werden können. Das soll es Webentwicklern erlauben, Funktionen in ihren Javascript-Anwendungen umzusetzen, für die bei der Verwendung von WebRTC Teile der Browser-Quellcodes verändert werden müssten.

Anzeige

Die Spezifikation ist in Zusammenarbeit von Microsoft und Google sowie vielen weiteren Unternehmen in einer W3C-Community-Arbeitsgruppe entstanden und soll entsprechend frei implementiert werden können. Zudem arbeitet Microsoft eigenen Aussagen zufolge daran, einen Teil der ORTC-Objekte und Methoden in WebRTC 1.0 unterzubringen, um einen Übergang zu ORTC zu vereinfachen, das Microsoft als WebRTC 1.1 bezeichnet.

In seiner Umsetzung von ORTC plant Microsoft, zunächst H.264 als Videocodec anzubieten, da dieser am weitesten verbreitet ist und durch Hardware unterstützt wird. Für die Audiounterstützung soll auf Opus, G.722, und G.711 zurückgegriffen werden. Die Verwendung weiterer Codecs sei zudem möglich, falls durch technische Entwicklungen künftig bessere zur Verfügung stünden.

Zusätzlich zu den Webtechniken will Microsoft dafür sorgen, dass die Interoperabilität zwischen Webbrowsern und "Kommunikationsendpunkten wie SIP-basierten Voice-over-IP, 'öffentlichen Telefonnetzen', und 'Systemen für Videokonferenzen'" gestärkt wird. Darüber hinaus deutet Microsoft etwas zurückhaltend an, dass es eventuell möglich werden wird "den Internet Explorer zu öffnen und einen Skype-Anruf zu tätigen".


eye home zur Startseite
The_Soap92 29. Okt 2014

Was gibt's denn sonst noch? Opera, Firefox und Safari? Opera kann ich nix zu sagen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Nürnberg
  2. FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Hamburg
  3. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V., Stuttgart
  4. Erwin Hymer Group AG & Co. KG, Bad Waldsee


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Qualcomm

    Bluetooth-Sound wird stromsparender und reaktionsschneller

  2. Quartalsbericht

    Telekom macht 3,5 Milliarden Euro Gewinn

  3. Land Rover Explore im Hands on

    Das Smartphone für extreme Ansprüche

  4. eActros

    Elektrischer Mercedes-Benz-Lkw fährt schon 2018

  5. Snapdragon 5G

    Qualcomm nutzt Samsungs 7LPP-EUV-Fertigung

  6. Retrofit Kit

    Alte MacOS-Versionen für APFS fit machen

  7. Porto Santo

    Renault will Elektroinsel schaffen

  8. LED-Lampen

    Computer machen neues Licht

  9. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  10. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

  1. Re: Phosphoreszenz != Fluoreszenz

    glacius | 10:17

  2. Warum gesunder Menschenverstand ausgeschaltet...

    mnementh | 10:16

  3. Re: Unglaublich: aber ich denke die Telekom hat...

    Kein Kostverächter | 10:16

  4. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    lottikarotti | 10:15

  5. Re: und Kühlaggregat im Hochsommer?

    DeathMD | 10:14


  1. 10:14

  2. 09:16

  3. 09:00

  4. 07:44

  5. 07:34

  6. 07:25

  7. 07:14

  8. 07:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel