• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Drei Millionen Xbox One im Jahr 2013 verkauft

Hochzufrieden gibt sich Microsoft mit dem Absatz der Xbox One und nennt Verkaufszahlen. In Deutschland ist die Konsole derzeit ohne Wartezeit lieferbar - anders als das Konkurrenzgerät von Sony.

Artikel veröffentlicht am ,
Verkaufsstart der Xbox One
Verkaufsstart der Xbox One (Bild: Microsoft)

Drei Millionen Exemplare der Xbox One hat Microsoft zwischen dem Start am 22. November und dem 31. Dezember 2013 in den 13 Ländern abgesetzt, in denen das Gerät offiziell verfügbar ist. Das hat Yusuf Mehdi, der beim Hersteller für die Vermarktung der Xbox One zuständig ist, per Blog mitgeteilt. Nach seinen Angaben hat sich die Konsole damit deutlich schneller verkauft als ihre Vorgänger.

Stellenmarkt
  1. Zentrum Bayern Familie und Soziales, München
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Unterföhring

Derzeit ist die Xbox One in Deutschland ohne weitere Verzögerung für rund 500 Euro in der Basisversion verfügbar. Der Onlinehandel liefert sofort, in vielen Elektrogroßmärkten gibt es mehr oder weniger große Stapel.

Beim Konkurrenzgerät von Sony ist das anders: Derzeit ist die Playstation 4 sowohl online als auch stationär ausverkauft. Wer sie sofort haben möchte, braucht sehr viel Glück oder muss saftige Aufpreise auf dem Graumarkt bezahlen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,86€
  2. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...
  3. 17,99

tunnelblick 08. Jan 2014

jedes kind besitzt heute smartphone oder tablet trifft eher zu. das kannst du doch so...

OmegaForce 08. Jan 2014

Wie gesagt, es waren nur 13 Länder :). Und du glaubst SpyStation wäre besser? Da wette...

Hotohori 08. Jan 2014

Vielleicht kann MS auch einfach mehr Konsolen herstellen als Sony in der gleichen Zeit...

JensM 08. Jan 2014

Ja, zum widerlegen reicht ein Beispiel. :) Ich finde es jedenfalls nicht "überraschend...

blaub4r 08. Jan 2014

Das wird auch der Grund sein warum sie nicht lieferbar ist..


Folgen Sie uns
       


Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor

Golem.de hat preiswerte Geräte von drei Herstellern getestet. Es treten an: Acer, Medion und Trekstor. Die Bedingung: Der Kaufpreis soll unter 400 Euro liegen.

Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

      •  /