Abo
  • Services:
Anzeige
Vorläufiges Logo von DirectX-12
Vorläufiges Logo von DirectX-12 (Bild: Microsoft)

Microsoft: DirectX-12 mit Unterstützung von AMD bis Qualcomm

Konkurrenz belebt offensichtlich das Geschäft: Kurz nach der Markteinführung von AMDs Mantle kündigt Microsoft eine neue Version von DirectX an, die auch das "letzte bisschen Leistung aus PC, Tablet, Smartphone und Konsole" quetschen soll.

Anzeige

Im Oktober 2009 hat Microsoft DirectX-11 veröffentlicht - seitdem hat sich an der Sammlung von Programmierschnittstellen nichts Grundlegendes mehr getan. Nun kündigt Microsoft für den 20. März 2014 die Vorstellung von DirectX-12 an. Die soll im Rahmen der Game Developers Conference (GDC) 2014 in San Francisco erfolgen.

Auf einer frisch eröffneten offiziellen Webseite fallen vor allem die Logos der Partner auf: Intel und Nvidia sind selbstverständlich. AMD hat zwar mit Mantle seit kurzem eine stark optimierte eigene API für Spiele, dürfte als Hersteller des Prozessors der Xbox One und als langjähriger DirectX-Partner trotzdem kaum überraschen.

Auffällig ist das Logo von Qualcomm, dessen ARM-basierte Snapdragon-Prozessoren vor allem in Smartphones und Tablets stecken. Die Snapdragons könnten übrigens DirectX aus technischer Sicht schon länger unterstützten, nur lässt sich das mangels API nicht nutzen.

Das passt zu der Beschreibung von einem der beiden Vorträge, in denen Microsoft sein DirectX-12 auf der GDC vorstellen möchte: "Ihr habt uns auch gebeten, bessere Werkzeuge zu entwickeln, so dass ihr auch das letzte bisschen Leistung aus PC, Tablet, Smartphone und Konsole quetschen könnt." Das ist ein recht klarer Hinweis darauf, dass DirectX-12 nicht nur für Windows-PC, sondern eben auch für die anderen Plattformen inklusive der Xbox One erscheint.

In dem anderen Vortrag soll es speziell um Direct3D gehen und darum, wie Spielentwickler "bislang nicht gekannten Zugriff auf die Hardware und verringerten CPU-Overhead beim Rendern über ein breites Ökosystem an Geräten" erhalten. Dass DirectX schneller werden muss, hatte vor kurzem erst Nvidia deutlich betont.


eye home zur Startseite
Moe479 08. Mär 2014

wenn das so einfach ist warum genau machen die das nicht? lizenskosten ftw! warum sollte...

lysecret 08. Mär 2014

Könnte das die Nutzung von esram etc. der xbone erklären?

MrBrown 07. Mär 2014

Ein träges Konsortium ist mir lieber als ein Monopol! Oder ist Mantle gar nicht exklusiv...

platzhalter 07. Mär 2014

Das wird meiner Meinung nach wohl eher nicht passieren. Dafür wurde in der Vergangenheit...

tomek 07. Mär 2014

Die Vermutung, dass es auch auf der Xbox One laufen soll, klingt ebenfalls nicht danach.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARRI Media GmbH, München
  2. Carmeq GmbH, Wolfsburg/Berlin
  3. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Düsseldorf
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 49,99€
  3. (-75%) 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  2. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  3. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  4. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  5. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  6. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  7. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  8. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  9. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an

  10. James Gosling

    Java-Erfinder wechselt zu Amazon Web Services



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Java

    foobarJim | 16:43

  2. Re: Bei unseren Häusern (Isolation+Fenster) is...

    M.P. | 16:42

  3. Drillisch... sind das nicht die, die min. 1 Woche...

    Smile | 16:41

  4. Re: Es scheitert nicht an der Hardware sondern an...

    h31nz | 16:39

  5. Re: Pay to Win?

    Elgareth | 16:38


  1. 16:10

  2. 15:22

  3. 14:59

  4. 14:30

  5. 14:20

  6. 13:36

  7. 13:20

  8. 12:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel