Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Der Windows-Taschenrechner landet bei Github

Microsoft öffnet den Quellcode für seinen Taschenrechner. Wer will, kann an der Entwicklung der Windows-10-App auf Github teilhaben.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Taschenrechner wird Open Source. (Symbolbild)
Der Taschenrechner wird Open Source. (Symbolbild) (Bild: Miguel Rojo / AFP)

Microsoft hat den Quellcode von Windows Calculator auf Github veröffentlicht. Der Taschenrechner steht damit unter einer MIT-Lizenz für weitere Entwicklungen aus der Community bereit. Microsoft wird aber auch selbst an dem Taschenrechner weiterarbeiten.

Auf der Roadmap steht unter anderem die Anpassung an das Fluent Design an. Auch neue Funktionen sollen hinzukommen. Es ist geplant, den Taschenrechner über den Microsoft Store etwa einmal pro Monat zu aktualisieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. 245,90€ + Versand
  3. 469,00€

0110101111010001 08. Mär 2019

schon Bugreport abgesetzt oder Feedback gegeben (Feedback Hub)?

0110101111010001 08. Mär 2019

sieht wirklich grausam aus

0110101111010001 08. Mär 2019

klar

RicoBrassers 08. Mär 2019

Man kann .appx-Anwendungen auch ohne den Store installieren - einfach per Doppelklick...

TarikVaineTree 08. Mär 2019

Exakt! Genau so mache ich es immer, wenn die Kopfrechenregionen meines Hirns zu faul...


Folgen Sie uns
       


Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen

Die Bionic Softhand ist ein robotischer Greifer, der der menschlichen Hand nachgebildet ist. Das Unternehmen Festo präsentiert sie auf der Hannover Messe 2019.

Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    •  /