Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Der Windows-Taschenrechner landet bei Github

Microsoft öffnet den Quellcode für seinen Taschenrechner. Wer will, kann an der Entwicklung der Windows-10-App auf Github teilhaben.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Taschenrechner wird Open Source. (Symbolbild)
Der Taschenrechner wird Open Source. (Symbolbild) (Bild: Miguel Rojo / AFP)

Microsoft hat den Quellcode von Windows Calculator auf Github veröffentlicht. Der Taschenrechner steht damit unter einer MIT-Lizenz für weitere Entwicklungen aus der Community bereit. Microsoft wird aber auch selbst an dem Taschenrechner weiterarbeiten.

Auf der Roadmap steht unter anderem die Anpassung an das Fluent Design an. Auch neue Funktionen sollen hinzukommen. Es ist geplant, den Taschenrechner über den Microsoft Store etwa einmal pro Monat zu aktualisieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 529,00€

0110101111010001 08. Mär 2019

schon Bugreport abgesetzt oder Feedback gegeben (Feedback Hub)?

0110101111010001 08. Mär 2019

sieht wirklich grausam aus

0110101111010001 08. Mär 2019

klar

RicoBrassers 08. Mär 2019

Man kann .appx-Anwendungen auch ohne den Store installieren - einfach per Doppelklick...

TarikVaineTree 08. Mär 2019

Exakt! Genau so mache ich es immer, wenn die Kopfrechenregionen meines Hirns zu faul...


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /