Microsoft: Der rote Ring des Todes und andere Xbox-Geschichten

In einer aufwendig gefilmten kostenlosen Dokumentation zeigt Microsoft die Geschichte der Xbox - inklusive eines berühmten Hardwarefehlers.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Red Ring of Death auf einer Xbox 360
Der Red Ring of Death auf einer Xbox 360 (Bild: Microsoft)

Im November 2021 hat Microsoft im Web ein interaktives Museum rund um die Xbox eröffnet, nun folgt zur Feier des 20jährigen Jubiläums der Konsole eine aufwendig gemachte Filmdokumentation mit dem Titel Power On: The Story of Xbox. Es gibt sechs Folgen, die gesamte Länge liegt bei rund vier Stunden.

Alle Folgen sind kostenlos im Netz verfügbar, unter anderem über Youtube. Die Serie geht sehr ausführlich auf die Vorgeschichte der Konsole ein - inklusive der Herausforderung, überhaupt die Zustimmung der obersten Firmenetage für ein derartiges Projekt jenseits von Word und Windows zu bekommen.

Ausführlich geht es auch um die Schwierigkeiten, einen Systemseller für die Konsole zu finden - was dann ja mit dem Actionspiel Halo und dem damit verbundenen Kauf des Entwicklerstudios Bungie erstaunlich gut gelungen ist.

Die Serie ist erkennbar ein Stück Werbung in eigener Sache, dennoch werden auch die echten Probleme in der Geschichte der Xbox thematisiert. Das gilt insbesondere für den "Red Ring of Death."

Legendärer Hardwarefehler von Microsoft

Damit ist das berühmt-berüchtigte Leuchten der LEDs am Gehäuse der Xbox 360 gemeint, mit dem sich die von 2005 bis 2016 verkaufte Konsole wegen Überhitzung von ihrer Funktionstüchtigkeit verabschiedet hat - in den meisten Fällen endgültig.

Die mit dem "Roter Ring des Todes" verbundenen Garantieleistungen sollen Microsoft im Laufe der Zeit mehrere Milliarden US-Dollar gekostet haben.

Einen kleinen Teil des Geldes könnte das Unternehmen nun wieder zurückbekommen: Im Xbox-Shop können Fans ein Poster mit dem charakteristischen LED-Leuchten für rund 23 Euro bestellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


_2xs 15. Dez 2021

Bei der alten XBox gibts auch einen bestimmten Kondensator, der auf alle Fälle kaputt...

CptnKewl 15. Dez 2021

Ich hab mir gestern die gesamte Doku reingezogen. Für eine vom Hersteller bestellte...

AllDayPiano 14. Dez 2021

War damals ein Video von der Präsentation dabei. Ein großes X, voll verchromt. Peter...

ElMario 14. Dez 2021

Das war 1a geschnitten !



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
JPEG XL
Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat

JPEG XL ist das überlegene Bildformat. Aber Chrome und Firefox brechen die Implementierung ab. Wir erklären das Format und schauen auf die Gründe für die Ablehnung.
Eine Analyse von Boris Mayer

JPEG XL: Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat
Artikel
  1. Walking Simulator: Gameplay von The Day Before erntet Spott
    Walking Simulator
    Gameplay von The Day Before erntet Spott

    Nach Betrugsvorwürfen haben die Entwickler von The Day Before nun Gameplay veröffentlicht - das nicht besonders gut ankommt.

  2. Lasertechnik: Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche
    Lasertechnik
    Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche

    An der Universität Yale wurde ein Titan-Saphir-Laser auf einem Chip erzeugt und fortgeschrittene Lasertechnik auf Millimetergröße geschrumpft.

  3. Knockout City: Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche
    Knockout City
    Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche

    Rumbleverse, Apex Legends Mobile und Knockout City: Innerhalb weniger Tage heißt es Game Over für drei bekannte Multiplayerspiele.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /