Microsoft: Defekte LTE-Kommunikation bleibt ein Fehler in Windows 10

Zumindest bestätigt Microsoft den Bug in WWAN-Modulen mittlerweile und soll an einer Lösung arbeiten. Der Windows-10-Bug ist länger bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Einige Windows-Geräte haben durch ein Update keinen LTE-Empfang.
Einige Windows-Geräte haben durch ein Update keinen LTE-Empfang. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Nachdem das Problem bereits seit einigen Monaten bekannt ist, bestätigt Microsoft nun den WAN-Modul-Fehler, der bei einigen Windows-10-Geräten auftritt. Dadurch können sich einige Nutzer nicht mehr per LTE-Mobilfunkmodem in das Internet einwählen. Die Ursache für das Problem ist das Update KB4535996, welches im Februar 2020 auf Geräte verteilt wurde. Dieses wird auch mit anderen Bugs in Verbindung gebracht: einem VPN-Problem und einer falschen Windows-Lizenzzuweisung.

Stellenmarkt
  1. Junior Software-Entwickler (m/w/d)
    efcom gmbh, Neu Isenburg
  2. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Support
    Otto Krahn Group GmbH, Hamburg
Detailsuche

Das Updatepaket KB4554364 hat zumindest den VPN-Bug behoben, bestätigt Microsoft im Support-Dokument. Mit nicht funktionierenden LTE-Modulen müssen betroffene Nutzergruppen allerdings noch leben. "Wir arbeiten an einer Lösung und werden ein Update in einem kommenden Release veröffentlichen", schreibt Microsoft. Allerdings wird nicht genannt, wann und in welcher Form ein entsprechender Patch ausgespielt wird. Auch das aktuelle Updatepaket KB4556799 vom 12. Mai 2020 hat das Problem bisher noch nicht lösen können.

LTE-Fehler wird von Windows 10 nicht erkannt

Der LTE-Fehler ist daran zu erkennen, dass keine Verbindung mit dem Internet hergestellt werden kann, dies allerdings inkorrekt vom Betriebssystem angezeigt wird, denn der Netzwerkstatusindikator zeigt die Verbindung als aktiv an. Daher kann es für Betroffene verwirrend sein, wenn dieser Fehler auftritt. Die gute Nachricht für einige: Mit diesem Patch ist wohl die problematische Lizenzzuweisung nicht mehr auf der Fehlerliste zu sehen.

Allerdings bestätigt Microsoft, dass die Community wohl einmal mehr einige Probleme in sozialen Netzwerken und in Foren kommuniziert. Das Unternehmen nennt die Fehler allerdings nicht und bittet um entsprechende Berichte, die im Feedback-Hub von Windows 10 eingereicht werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /