• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Das Windows-Terminal bekommt Mauseingabe

Die neue Beta soll mit Windows und Linux funktionieren. Auch gibt es einen Ausblick auf den Release der finalen Version für alle.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Windows Terminal funktioniert mit der Maus.
Das Windows Terminal funktioniert mit der Maus. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat die neue Previewversion 0.10 des Windows Terminal vorgestellt. Die bringt eine für solche Software ungewöhnliche Funktion: eine Mausunterstützung. Das Feature soll für die Windows-Version und für Linux Subsystem on Windows aktiviert werden. Daher sollen Programme wie tmux oder Midnight Commander Klick-Ereignisse erkennen, Software, die den Virtual Terminal Input (VT) unterstützt. Mit Drücken der Umschalttaste kann zwischen dem Auswahl- und dem Eingabemodus gewechselt werden.

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Zudem wird es in der neuen Version möglich sein, neue Ansichten und Panels mit identischem Profil zu erstellen. Das Kommando dafür lautet splitMode": "duplicate und kann etwa auf Tastenkürzel gelegt werden. Diese hat Microsoft mit einer früheren Version des Terminals eingeführt, dem Windows Terminal 0.8. In einem separaten Blogpost dazu hat das Unternehmen eine Anleitung veröffentlicht, wie sich Nutzer ihre Makros auf Tastenkürzel legen können. Diese sind in einem Json-Dokument gespeichert.

Bugfixes als Vorbereitung zur Vollversion

Neben den zwei funktionalen Ergänzungen will Microsoft in Version 0.10 diverse Bugs beheben. So sollte im Dark Mode das Fenster keinen weißen Rand mehr anzeigen. Außerdem erscheint eine automatisch ausblendende Windows-Taskbar jetzt, wenn das Terminal im Vollbildmodus angezeigt wird und Nutzer mit dem Mauszeiger über die Taskbar gleiten. Der Touch-Input sollte nun vernünftig und in normaler Geschwindigkeit funktionieren und die Azure Cloud Shell sollte mit Powershell funktionieren sowie Mauseingaben erkennen.

Das Window Terminal ist noch immer in der Betaversion. Daher sollte mit weiteren Fehlern und Bugs gerechnet werden. Derzeit arbeite das Team wohl am Release der ersten Vollversion v1. Dazu müssen erst einmal existierende Bugs weiter behoben werden. Das Programm soll im Mai veröffentlicht werden, mit einem ersten, im Juni folgenden Inhaltspatch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. LG 55NANO806NA Nanocell 55 Zoll für 549€, LG 65NANO806NA Nanocell 65 Zoll für 749€, LG...
  3. (u. a. DiRT 5 - Day One Edition für 29,49€, Frostpunk für 6,49€, Firefighting Simulator - The...
  4. 44,99€ (statt 59,99€)

Mavy 19. Mär 2020

es hat doch niemand was dagegen gesagt .. neu ist das Konzept jedoch nicht .. Ich sehe...


Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

    •  /