Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Das Windows-10-Setup wird bei Fehlern weniger kryptisch

Statt einer wenig aussagekräftigen KB-Nummer soll das Windows-Setup Nutzern künftig eine bessere Hilfestellung leisten, wenn es Probleme gibt. Anwender werden etwa darauf hingewiesen, ob Programme oder ein anderer Dienst die Installation stören. Auch weiterführende Links zum Thema wird es geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Es wird wohl weniger Fragen geben, was das Windows-Setup betrifft.
Es wird wohl weniger Fragen geben, was das Windows-Setup betrifft. (Bild: Pixabay.com)

Das kommende Windows-10-Inhaltsupdate 19H1 wird Fehlermeldungen während des Windows-Setups klarer und verständlicher machen. Statt einer KB-Bezeichnung soll das Betriebssystem Hinweise geben, welche Punkte eine Installation verhindern. Microsoft berichtet davon in einem öffentlich gestreamten Insider-Meeting. Statt auf einen Knowledge-Base-Artikel zu verweisen, gibt das Betriebssystem künftig Hinweise und bietet teilweise Lösungvorschläge im Installationsdialog an.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel
  2. OEDIV KG, Bielefeld

So können innerhalb des Setups etwa Applikationen deinstalliert werden, die eine Installation von Windows auf dem Hostsystem verhindern. Bei einigen Programmen ist das nicht möglich. Dann blendet Windows 10 einen Hinweis ein, dass zuerst eine manuelle Deinstallation erfolgen muss. An anderer Stelle werden Nutzer darauf hingewiesen, Funktionen wie die Datenverschlüsselung für ein reibungsloses Setup temporär zu deaktivieren.

Drittanbieter können Informationen an Windows-Setup übergeben

Unter den verschiedenen Punkten führt ein Mehr-erfahren-Link zu weiteren Informationen. Auch das ist bisher nicht der Fall. Es soll zudem Drittherstellern möglich sein, ihre Informationen für das Windows-Setup zur Verfügung zu stellen. Dadurch kann das Betriebssystem noch detailliertere Hinweise geben.

Das Update 19H1 soll planmäßig im April 2019 erscheinen. Es bringt neben dem überarbeiteten Setup-Dialog Funktionen wie den Sandbox-Modus, eine sich selbst verändernde Touch-Tastatur und diverse kleinere Neuerungen wie das Light-Thema, das Windows-10-Elemente in hellen Tönen anzeigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Twilight Struggle, Carcassonne, Mysterium, Scythe)
  2. 149,00€
  3. 129,00€
  4. (u. a. Mario Kart 8 Deluxe, New Super Mario Bros. U Deluxe)

Blarks 04. Feb 2019

jetzt mit noch weniger Details. "Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten." Das ist so...

FreiGeistler 03. Feb 2019

Einen unpassenderen Auto-Vergleich konntest du auf die Schnelle nicht finden?

gaym0r 02. Feb 2019

Windows hat den Schnellstart standardmäßig aktiviert. Dadurch wird der Rechner nicht mehr...

geeky 02. Feb 2019

Es wird eher um In-Place-Upgrades / Editions-Upgrades gehen. Im verlinkten Video https...

dummzeuch 01. Feb 2019

Hat nicht Microsoft vor Jahren schon versprochen, bessere Meldungen zu Fehlern und auch...


Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    •  /