Abo
  • Services:
Anzeige
So sollen Microsofts Smartphones in Zukunft nicht mehr aussehen.
So sollen Microsofts Smartphones in Zukunft nicht mehr aussehen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Microsoft: "Das Telefon ist schon tot"

So sollen Microsofts Smartphones in Zukunft nicht mehr aussehen.
So sollen Microsofts Smartphones in Zukunft nicht mehr aussehen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Microsoft will durchaus ein neues Smartphone auf den Markt bringen, es soll allerdings nicht aktuellen Geräten ähneln. Hololens-Erfinder Alex Kipman lässt sich sogar zu der Aussage hinreißen, das Telefon an sich sei bereits tot - die Nutzer hätten es nur noch nicht gemerkt.

Microsoft-Chef Satya Nadella hat in einem Podcast-Interview mit Marketplace bekräftigt, dass das Unternehmen weiterhin plane, neue Smartphones auf den Markt zu bringen - diese sollen allerdings nicht zwingenderweise wie bisherige Geräte aussehen. Nadella zufolge will Microsoft bei Smartphones eine ähnliche Strategie verfolgen wie beim Surface.

Anzeige

Microsoft will gleiche Strategie wie bei Surfaces verfolgen

Das Surface-Lineup hat Nadella zufolge die 2-in-1-Produktkategorie geprägt, was man mit Smartphones wiederholen wolle. "Wir schauen, was die nächste Veränderung in Form und Funktion ist", sagt Nadella in dem Interview.

Der Entwickler von Microsofts AR-Headset Hololens, Alex Kipman, wird diesbezüglich deutlicher: "Das Telefon ist tot", sagt er im Gespräch mit Bloomberg. "Die Nutzer haben das nur noch nicht realisiert". Kipman ist überzeugt, dass das Smartphone irgendwann von einem Mixed-Reality-Gerät wie der Hololens ersetzt werde.

Microsoft spielt im Smartphone-Bereich keine Rolle mehr

Angesichts der aktuellen Marktlage mit Samsung und Apple als dominierenden Herstellern sowie Huawei und anderen chinesischen Unternehmen auf den Plätzen dahinter und der Tatsache, dass all diese Firmen "traditionelle" Smartphones herstellen und diese gut verkaufen, bleibt die Frage offen, inwieweit Microsoft mit dem Konzept einer neuen Mobiltelefonkategorie Erfolg haben kann. Andererseits hat das Unternehmen mit der Hololens gezeigt, dass es im Bereich Augmented Reality durchaus wegweisend ist - ein echtes Consumer-Gerät ist das Headset aber nicht. Nadella geht es aber wohl auch weniger um die kurze Frist, sondern um die längerfristige Entwicklung.

Angaben zu möglichen Zeitrahmen geben weder Nadella noch Kipman an. Dass der traditionelle Smartphone-Markt für Microsoft nicht mehr von Interesse ist, zeigt die eigene Produktpolitik mit den Lumia-Geräten. Nachdem Microsoft mit Windows Phone 8.1 durchaus Marktanteile gewinnen konnte, spielt Windows 10 für Smartphones mittlerweile im weltweiten Smartphone-Markt keine Rolle mehr.


eye home zur Startseite
david_rieger 08. Mai 2017

Auch die späten Lumias waren und sind nicht durch die Bank schlecht. Aber das OS, das...

rommudoh 07. Mai 2017

Andersrum. Mit Touch Tube auf meinem Windows Phone bin ich zufrieden. Ich suche eine...

redmord 07. Mai 2017

Dafür glänzt du hier mit ausgesprochen starken sozialen Fähigkeiten.

pk_erchner 07. Mai 2017

Gratulation zum Erkennen von Zynismus Ich frage mich warum Microsoft dies nicht erkennt...

tk (Golem.de) 07. Mai 2017

Hallo! Auf diese Fragen kann nur Microsoft antworten, was sie natürlich nicht machen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Hannover
  2. FIO SYSTEMS AG, Leipzig
  3. DIEBOLD NIXDORF, Berlin
  4. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  2. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  3. Arbeitsgericht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischen Memos entlassen

  4. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

  5. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuen Looks zu rückständig

  6. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  7. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  8. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  9. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  10. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

Falcon-Heavy-Rakete gestartet: "Verrückte Dinge werden wahr"
Falcon-Heavy-Rakete gestartet
"Verrückte Dinge werden wahr"
  1. Falcon Heavy Mit David Bowie ins Sonnensystem
  2. Raumfahrt SpaceX testet die Triebwerke der Falcon Heavy
  3. Zuma Start erfolgreich, Satellit tot

  1. Microsoft hat offenbar wieder mehr Bedarf am Bad...

    \pub\bash0r | 11:17

  2. Re: Redundanz

    Spawn182 | 11:17

  3. Re: Warum nicht gleich gratis LTE?

    wurstfett | 11:15

  4. Re: Das Problem der Presse ist nicht Google,

    EWCH | 11:15

  5. Normalerweise glaube ich goem ja alles...

    gutenmorgen123 | 11:14


  1. 10:58

  2. 10:28

  3. 10:13

  4. 09:42

  5. 09:01

  6. 07:05

  7. 06:36

  8. 06:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel