Microsoft: Das Startmenü kommt wieder - irgendwann und mit Live-Kacheln

Kurz hat Microsoft gezeigt, dass die Zukunft von Windows wieder ein Startmenü beinhaltet. Das neue Startmenü wird zudem Live-Informationen bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Kachel-Oberfläche wird in Windows integriert.
Die Kachel-Oberfläche wird in Windows integriert. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Auf der diesjährigen Build hat Microsoft ein Startmenü unter Windows gezeigt. Die Nachricht ist klar: Das Startmenü ist doch so wichtig, dass es wieder kommen wird. Als Besonderheit wird es neben den Einträgen zu Programmen auch Live-Kacheln von Windows-8-Apps bieten. Diese Kacheln zeigen dann bei aufgeklapptem Startmenü weitere Informationen, wie es die Anwender vom Startbildschirm von Windows Phone gewöhnt sind.

  • Nur für einen kurzen Moment zeigte Microsoft, dass die Zukunft von Windows in der Vergangenheit liegt. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Nur für einen kurzen Moment zeigte Microsoft, dass die Zukunft von Windows in der Vergangenheit liegt. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)

Details wollte Microsoft auch in einer speziellen Presseveranstaltung im Nachgang der Keynote-Ansprache nicht nennen. Bekannt ist nur, dass das Startmenü als Windows-Update kommen wird, aber nicht Teil von Windows 8.1 Update 1 sein wird, dessen Veröffentlichungstermin seit heute feststeht. Windows 9 wurde auf der Build 2014 bisher nicht erwähnt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mgh 24. Apr 2014

PC-Einstellungen > OneDrive > Synchronisierungseinstellungen > Einstellungen auf diesem...

Neuro-Chef 13. Apr 2014

Das ist unter Windows 7 perfekt. Mit "Alle anzeigen" ging dort der Explorer mit den...

Auf 'ne Cola 05. Apr 2014

...

Lala Satalin... 04. Apr 2014

+1 Finde den Startscreen auch viel besser...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

  2. Lügenvorwürfe: Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe
    Lügenvorwürfe
    Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe

    Wie in Köln arbeiten Telekom-Werber offenbar auch in Karlsruhe mit fragwürdigen Methoden. Verbraucherschützer fordern ein Verbot solcher Besuche ohne Einwilligung.

  3. Energiekrise: Brauchen wir Atomkraftwerke noch?
    Energiekrise
    Brauchen wir Atomkraftwerke noch?

    Wegen des Kriegs in der Ukraine laufen die letzten drei deutschen Atomkraftwerke bis Mitte April. Ein Weiterbetrieb wird gefordert. Wie realistisch oder sinnvoll ist das?
    Eine Analyse von Werner Pluta

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston NV2 2TB 104,90€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ • Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 Radeon RX 6800/XT 227,89€ • MindStar: be quiet! Dark Power 13 1000W 259€ • The Legend of Zelda: Link's Awakening 39,99€ [Werbung]
    •  /