Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Das nächste große Windows-10-Update kommt im September

Microsoft gibt Pläne für das kommende Update 19H2 für Windows 10 bekannt. Es soll im September des Jahres erscheinen - diesmal schneller und kontrollierter. Das Update wird sich wohl auf die Verbesserung des Betriebssystems und weniger auf neue Funktionen konzentrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Blätter fallen, Windows 10 19H2 kommt.
Blätter fallen, Windows 10 19H2 kommt. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de)

Microsoft hat einige grobe Details zum kommenden Windows-10-Update 19H2 bekanntgegeben. Die Version 19362.10000 können Windows Insiders im Slow Ring ab dem 1. Juli 2019 ausprobieren. Im Gegensatz zum Fall Creators Update ist ein Release für den September dieses Jahres geplant - vorausgesetzt, es wird nicht wie der Vorgänger um einige Wochen verschoben. 19H2 soll laut Microsoft-Mitarbeiter John Cable einen Fokus auf Leistungsverbesserungen, Bedienbarkeit und Transparenz haben. Es scheint, als seien also weniger neue Funktionen geplant, als dass das existierende Windows 10 generell verbessert werden soll.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Schöneck, Jena, Köln, St. Ingbert, Hamburg
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Microsoft will den Launch der kommenden Version verbessern. Cable spricht von einer "wesentlich schnelleren Update-Erfahrung". Er ergänzt: "Das Update wird sich wie ein Monatsupdate installieren". Das gelte allerdings nur für Nutzer, die zu diesem Zeitpunkt das Mai-2019-Update auf ihren Systemen installiert haben. Momentan läuft die schrittweise Verteilung dieser Version noch an.

Langsame Verteilung, aber stabiler

Ältere Systeme bekommen 19H2 nicht als kumulatives Paket, sondern als vollständigen Patch, was die Installationszeit erhöht. Geschäftskunden werden mit 19H2 30 Monate Support seitens Microsoft erhalten, da es sich um einen Herbstpatch handelt. Das gilt für Windows-10-Versionen vom Typ Enterprise und Education.

Der kumulative Update-Prozess, den Microsoft seit dem Mai-2019-Update durchführt, scheint momentan noch etwas träge zu sein. Viele Nutzer warten noch immer auf den Inhaltspatch, den es bereits seit Ende Mai gibt. Dafür berichtet das Unternehmen von weit weniger Bugs und Fehlern, die im Herbst-Update 2018 zu diversen Problemen geführt haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570

Hotohori 02. Jul 2019

Wäre eigentlich generell nicht verkehrt. Im Frühjahr neue Funktionen, im Herbst primär...

Hotohori 02. Jul 2019

Bin ich der Einzige, der das schon fast wie eine Drohung auffasst? XD

Akaruso 02. Jul 2019

Ich kann mich aber noch an Zeiten erinnern, wo ein Office-Programm fast eine Minute zum...

Bem0815 02. Jul 2019

Na das hört sich doch im Vergleich zu den bisherigen halbjährlichen Upgrades doch mal...

fluxx 02. Jul 2019

Die letzten Updates waren aus Benutzer-Sicht gefühlt eher sanfte Produktpflege, weiss man...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /