Microsoft: Das ist Windows 11 SE

Windows 11 SE ist eine konsequente Weiterentwicklung des S-Modus und richtet sich an Schulen. Das OS hat entsprechend viele Eigenheiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows SE richtet sich an Schulen.
Windows SE richtet sich an Schulen. (Bild: Microsoft)

Nach Berichten über ein neues Windows-11-OS, das sich vor allem an Schulen richtet, hat Microsoft Details zu dem Betriebssystem Windows 11 SE verkündet. Windows 11 SE ist dabei, anders als der bisher nicht sehr erfolgreiche S-Modus (früher Windows 10 S), in der App-Kompatibilität nicht eingeschränkt - die Verantwortung für die Installation wird allerdings ausgelagert. Zudem gibt es nicht einmal einen Microsoft Store, der im S-Modus die einzige Bezugsquelle für Apps ist.

Stellenmarkt
  1. Digital Operation Manager (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadtverwaltung Uhingen, Uhingen
Detailsuche

Nur berechtigte IT-Admins dürfen Win32-Apps auf den Geräten installieren. Die Schüler selbst können nativ also nur Browserapplikationen verwenden, die keine zusätzliche Installationsarbeit erfordern. Generell empfiehlt Microsoft für Umgebungen, in denen besonders viele native Programme lokal auf dem Computer laufen sollen, eher Windows 11 Pro Education.

Das OS hat einige weitere Besonderheiten. "Wir glauben, dass die meisten Kunden Windows SE zu einschränkend finden werden, um es persönlich zu verwenden", schreibt Microsoft in den FAQ zum Produkt. Das liegt auch daran, dass auf Bildungszwecke ausgerichtete Apps vorinstalliert werden und das OS sich offenbar auf diese beschränkt. "Wir haben es mit einem einheitlichen Interface und einer eingeschränkten, bildungsfokussierten App-Auswahl entwickelt - basierend auf dem Feedback von Kunden aus dem Bildungssektor", heißt es.

Standardablage ist Onedrive

Windows 11 SE wird Daten standardmäßig etwa in die zuvor eingerichteten Onedrive-Ablagen der User ablegen. So liegen diese zentral auf einem Cloud-Server und können von Lehrern und Schülern überall in der Schule abgerufen werden.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    29. November–3. Dezember 2021, virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das OS unterstützt zudem eine Reihe von Win32- und UWP-Programmen, die sich auf sechs verschiedene Felder aufteilen lassen: Inhaltsfilterprogramme, Klausuren- und Examenssoftware, Tools zur Barrierefreiheit, Apps für die Klassenraumkommunikation, essentielle Diagnose- und Management-Tools und Browser.

Die Liste wird von Microsoft manuell gepflegt und besteht aus den meist verbreiteten Vertretern der jeweiligen Kategorie. Apps, die dort nicht gelistet sind, können auf Windows 11 SE nicht installiert werden. Allerdings können Lehrer und Admins Vorschläge bei Microsoft einreichen, die dann eventuell für das OS freigeschaltet werden.

Azure AD, Microsoft Account oder raus

Das neue Betriebssystem kann wie bisherige Windows-Versionen mit Microsoft-Accounts (MSA) oder per Azure Active Directory (AAD) verwaltet werden. Allerdings soll das OS keinen On-Prem-Support unterstützen und nur mit AAD und MSA funktionieren. Das Rekonfigurieren und Löschen von Windows-11-SE-Geräten ist ausschließlich mittels Microsoft Intune for Education möglich. Auch funktioniert Windows Autopilot für das schnelle Einrichten mehrerer Maschinen.

Windows 11 SE wird nicht als Volumenlizenz verkauft, sondern direkt mit passenden Geräten gekoppelt. Es wird nicht einfach möglich sein, auf eine andere Windows-Version zu wechseln, was beim S-Modus in Windows 10 und 11 noch machbar ist.

Den Anfang der Windows-11-SE-Hardware macht der Surface Laptop SE, der mit einem niedrigen Preis von 250 US-Dollar in Masse gekauft werden kann. Es gibt wie bei ChromeOS - die klare Konkurrenz von Windows 11 SE - auch weitere Geräte von Herstellern wie Acer und Lenovo. Diese kosten ebenfalls ab 250 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /