Abo
  • Services:
Anzeige
Cortana für iOS und Android angekündigt
Cortana für iOS und Android angekündigt (Bild: Microsoft)

Microsoft: Cortana kommt auf Android und iOS

Cortana für iOS und Android angekündigt
Cortana für iOS und Android angekündigt (Bild: Microsoft)

Der Sprachassistent von Microsoft heißt Cortana und wird auch auf Android und iOS portiert, allerdings mit einem geringeren Funktionsumfang. Mit den Apps können die Geräte der Konkurrenz eng mit Microsofts Diensten verbunden werden.

Anzeige

Die Gerüchte sind nicht neu - aber nun gibt es von Microsoft auch eine offizielle Bestätigung. Microsofts Sprachassistent Cortana, der bei den Windows-10-Versionen und in den Windows-Phone-Smartphones eingebaut wird, soll auch auf die Betriebssysteme der Konkurrenz kommen. Joe Belfiore, verantwortlich für Windows Phone, teilte in einem Blogbeitrag mit, dass Cortana auch für die Smartphones der Konkurrenz erscheinen soll.

Wer sein Smartphone mit Windows 10 verbinden will, erhält einen Auswahldialog, bei dem das Betriebssystem gewählt werden kann. Während Windows-Phone-Besitzer nichts weiter unternehmen müssen, werden iOS- und Android-Nutzer angeleitet, wie sie die entsprechenden Apps herunterladen können.

Doch eine tiefe Systemintegration kann es aufgrund der Restriktionen dieser Plattform nicht geben. So wird es beispielsweise unmöglich sein, die App auf iOS- und Android-Smartphones mit Sprachbefehlen zu starten oder gar das Mobiltelefon zu konfigurieren.

Ein Benachrichtungssystem soll es jedoch geben, mit dem Sportergebnisse, Flugverspätungen und andere Cortana-Funktionen abgedeckt werden sollen. Auch OneNote, Onedrive und andere Dienste wie Musikstreaming von Onedrive sollen sich damit künftig einrichten lassen.

Microsoft will Cortana für Android Ende Juni und iOS im Laufe des Jahres veröffentlichen. Ob dabei auch von Anfang an eine Unterstützung in deutscher Sprache möglich ist, wird sich erst noch zeigen.

Mit einer App namens Portana hatte zuvor das italienische Programmierteam Orangesec eine Cortana-Portierung für Android vorgestellt. Portana reagiert wie das Original auf Sprachbefehle, bei der Benutzung gibt es aber portierungsbedingt einige Limitierungen. Portana ist kein kompletter Port der App für Windows Phone 8.1; stattdessen kommuniziert die App ausschließlich mit dem Cortana-Backend. Dafür muss zwingend eine Onlineverbindung vorhanden sein - offline ist Portana nicht nutzbar.


eye home zur Startseite
fragmichnicht 27. Mai 2015

Was, außer des Aufrufs durch ein Stichwort, sollte denn unter Android nicht...

Bouncy 27. Mai 2015

Da hast du recht, sehe ich auch nicht, Kroatien ist da weit besser aufgestellt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  3. TAP.DE Solutions GmbH, München
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: 1050 und dann noch langsamer?

    Smincke | 05:26

  2. Re: Einer der schnellsten

    Sarkastius | 05:26

  3. Re: schön die datenblätter zitiert

    Sarkastius | 05:19

  4. Re: Löschqopute irrelevant

    ThaKilla | 05:18

  5. Re: Endlich wieder neue Mini-ITX mit CPU

    Crogge | 04:23


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel