Abo
  • Services:
Anzeige
Cortana für iOS und Android angekündigt
Cortana für iOS und Android angekündigt (Bild: Microsoft)

Microsoft: Cortana kommt auf Android und iOS

Cortana für iOS und Android angekündigt
Cortana für iOS und Android angekündigt (Bild: Microsoft)

Der Sprachassistent von Microsoft heißt Cortana und wird auch auf Android und iOS portiert, allerdings mit einem geringeren Funktionsumfang. Mit den Apps können die Geräte der Konkurrenz eng mit Microsofts Diensten verbunden werden.

Anzeige

Die Gerüchte sind nicht neu - aber nun gibt es von Microsoft auch eine offizielle Bestätigung. Microsofts Sprachassistent Cortana, der bei den Windows-10-Versionen und in den Windows-Phone-Smartphones eingebaut wird, soll auch auf die Betriebssysteme der Konkurrenz kommen. Joe Belfiore, verantwortlich für Windows Phone, teilte in einem Blogbeitrag mit, dass Cortana auch für die Smartphones der Konkurrenz erscheinen soll.

Wer sein Smartphone mit Windows 10 verbinden will, erhält einen Auswahldialog, bei dem das Betriebssystem gewählt werden kann. Während Windows-Phone-Besitzer nichts weiter unternehmen müssen, werden iOS- und Android-Nutzer angeleitet, wie sie die entsprechenden Apps herunterladen können.

Doch eine tiefe Systemintegration kann es aufgrund der Restriktionen dieser Plattform nicht geben. So wird es beispielsweise unmöglich sein, die App auf iOS- und Android-Smartphones mit Sprachbefehlen zu starten oder gar das Mobiltelefon zu konfigurieren.

Ein Benachrichtungssystem soll es jedoch geben, mit dem Sportergebnisse, Flugverspätungen und andere Cortana-Funktionen abgedeckt werden sollen. Auch OneNote, Onedrive und andere Dienste wie Musikstreaming von Onedrive sollen sich damit künftig einrichten lassen.

Microsoft will Cortana für Android Ende Juni und iOS im Laufe des Jahres veröffentlichen. Ob dabei auch von Anfang an eine Unterstützung in deutscher Sprache möglich ist, wird sich erst noch zeigen.

Mit einer App namens Portana hatte zuvor das italienische Programmierteam Orangesec eine Cortana-Portierung für Android vorgestellt. Portana reagiert wie das Original auf Sprachbefehle, bei der Benutzung gibt es aber portierungsbedingt einige Limitierungen. Portana ist kein kompletter Port der App für Windows Phone 8.1; stattdessen kommuniziert die App ausschließlich mit dem Cortana-Backend. Dafür muss zwingend eine Onlineverbindung vorhanden sein - offline ist Portana nicht nutzbar.


eye home zur Startseite
fragmichnicht 27. Mai 2015

Was, außer des Aufrufs durch ein Stichwort, sollte denn unter Android nicht...

Bouncy 27. Mai 2015

Da hast du recht, sehe ich auch nicht, Kroatien ist da weit besser aufgestellt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Mobile Software AG, München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  4. endica GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. inklusive Wonder Woman Comic
  2. 43,49€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  2. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  3. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  4. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  5. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  6. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  7. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  8. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  9. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  10. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  2. Zahlungsabwickler Start-Up Stripe kommt nach Deutschland
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Re: Wasserstoff

    Eheran | 22:44

  2. Was ist daran strafbar?

    m8Flo | 22:41

  3. Re: Erik Range hat meiner Ansicht nach Recht

    Berner Rösti | 22:34

  4. Re: "heutige Verschlüsselung im Nu knacken"

    Eheran | 22:32

  5. Re: Im September sind Wahlen....

    plutoniumsulfat | 22:25


  1. 13:30

  2. 12:14

  3. 11:43

  4. 10:51

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:22

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel