Abo
  • Services:
Anzeige
Satya Nadella spricht Ende September 2014 in China
Satya Nadella spricht Ende September 2014 in China (Bild: Reuters/China Daily)

Microsoft-Chef: "Frauen in IT-Branche sollen nicht nach mehr Gehalt fragen"

Satya Nadella spricht Ende September 2014 in China
Satya Nadella spricht Ende September 2014 in China (Bild: Reuters/China Daily)

Microsofts Satya Nadella hat sich als Chef eines internationalen Konzerns mit der Aussage blamiert, Frauen sollten besser nicht nach Gehaltserhöhungen fragen. Er musste dies als "völlig falsch" zurücknehmen.
Von Achim Sawall

Microsoft-Chef Satya Nadella hat sich auf der Grace Hopper Celebration of Women in Computing am Anita Borg Institute in Phoenix mit Aussagen zu Frauen in der IT-Branche bloßgestellt. Auf die Frage, was Frauen tun sollten, denen es unangenehm sei, ihren Boss nach einer Beförderung oder mehr Geld zu fragen, sagte Nadella laut einem Transkript von Microsoft:

Anzeige

"Es geht nicht wirklich darum, nach einer Gehaltserhöhung zu fragen, sondern zu wissen und darauf zu vertrauen, dass das System einem die richtige Gehaltserhöhung schon geben wird." Frauen, die nicht mehr Geld forderten, hätten deshalb ein "gutes Karma", sagte Nadella laut dem Magazin Readwrite, das mit einem Reporter vor Ort war. Dies sei eine Art "Superkraft", solchen "Menschen würde er vertrauen".

Bei Twitter bekam Nadella für diesen Ratschlag fast nur negative Kommentare. Er reagierte dort mit der Aussage, dass er "unartikuliert" gewesen sei und erklärte: "Unsere Branche muss geschlechtsspezifische Lohnlücken schließen, damit eine Gehaltserhöhung wegen Voreingenommenheit gar nicht notwendig ist."

Die Moderatorin Maria Klawe, President des Harvey Mudd College und Aufsichtsratsmitglied bei Microsoft, sagte, sie stimme Nadella nicht zu. Als sie in Princeton als Dean of Engineering eingestellt worden sei, habe sie erfahren, dass sie als Frau jährlich 50.000 US-Dollar zu wenig bekommen habe. "Machen Sie ihre Hausaufgaben. Seien Sie nicht so dumm, wie ich war", riet sie dem mehrheitlich weiblichen Publikum.

"Ich habe die Frage völlig falsch beantwortet", schrieb Nadella wenig später in einer von Microsoft veröffentlichten E-Mail an die Beschäftigten. "Wenn Sie denken, Sie verdienen eine Gehaltserhöhung, sollten Sie einfach danach fragen."

Nadella führte sich als Unternehmenschef mit Entlassungen von 18.000 Arbeitsplätzen im Konzern ein. Von den Betroffenen seien 12.500 IT-Professionals und Fabrikarbeiter aus Synergien aus der Nokia-Übernahme, teilte das Unternehmen mit.

Ein Video zu dem Interview ist über Livestream verfügbar.


eye home zur Startseite
__destruct() 18. Okt 2014

Dat Zusammenhang.

plutoniumsulfat 13. Okt 2014

als ob Frauen so viel häufiger krank sind....

The_Soap92 11. Okt 2014

Wo habe ich Gutmensch als Schimpfwort benutzt? Gutmenschen sind Idioten die alles immer...

Lord Gamma 10. Okt 2014

Das war bei uns in Hessen auch so. Allerdings war das noch eine Mathelehrerin, die mit...

stuempel 10. Okt 2014

musste bei einem Microsoft-bezogenen Artikel ja wieder so kommen. Er hat nicht gesagt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PHOENIX CONTACT Software GmbH, Lemgo
  2. Host Europe GmbH, Hürth
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)
  2. 12,99€
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  2. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt
  3. Star Wars Battlefront 2 angespielt Sammeln ihr sollt ...

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Bei PHP ..

    dietzi96 | 20:32

  2. Re: 7c/kWh?

    ChMu | 20:31

  3. Re: kein Fingerabdrucksensor?

    Der Held vom... | 20:28

  4. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    SanderK | 20:26

  5. Re: Netzwerkanschluss Geschwindigkeit

    robinx999 | 20:23


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel