Abo
  • Services:
Anzeige
CEO Satya Nadella will ein neues Microsoft.
CEO Satya Nadella will ein neues Microsoft. (Bild: Microsoft)

Microsoft-CEO: Satya Nadella setzt auf Mobile, Cloud - und Xbox

In einer ausführlichen E-Mail an alle Microsoft-Mitarbeiter hat Satya Nadella beschrieben, wie er sich Microsoft künftig vorstellt. Mobile Anwendungen in allen Bereichen haben höchste Priorität, gleichzeitig soll sich das Unternehmen aber auf einen neu definierten Markenkern besinnen.

Anzeige

Zu Beginn des Microsoft-Geschäftsjahrs 2015 hat der seit fünf Monaten als Chef des Unternehmens arbeitende Satya Nadella ausführlich beschrieben, wie er sich seinen Konzern in der Zukunft vorstellt. Dazu verschickte er eine E-Mail an alle Mitarbeiter, die Microsoft auch selbst veröffentlicht hat. Es handelt sich also um einen offenen Brief, der nicht nur nach innen wirken soll, sondern auch an Kunden, Partner und Medien gerichtet ist.

In dieser Veröffentlichung befindet sich auch eine Infografik, die den neuen Kern von Microsoft beschreibt: Er heißt nicht mehr "Windows". Vielmehr stellt Nadella ins Zentrum der Grafik einem aktuellen Marketing-Trend folgend die "Erfahrungen" der Nutzer, und zwar denen bei ihrer Arbeit wie auch dem Rest des Lebens. Diesen Kern umschließt der Microsoft-CEO mit Betriebssystemen für die Endgeräte und die Cloud.

  • Der Kern von Microsoft ist nicht Windows, sondern das Nutzererlebnis. (Bild: Microsoft)
Der Kern von Microsoft ist nicht Windows, sondern das Nutzererlebnis. (Bild: Microsoft)

Seine Beschreibung der Ziele beginnt Nadella mit der Feststellung: "Wir leben in einer Welt, in der Mobiles und die Cloud an erster Stelle stehen." Die Menschen seien heute von Milliarden Sensoren, Bildschirmen und Geräten umgeben, die ständig Daten in die Cloud lieferten. Wo Rechenleistung früher immer am jeweiligen Ort als knapp erschien, ist sie nun "fast unbegrenzt", schreibt Nadella.

Um in diesem Umfeld wieder erfolgreicher zu werden, schlägt der auf dem Bild zum Text die Faust ballende Nadella mehr Mut bei eigenen Zielsetzungen vor - und zwar nicht nur im Umgang mit Kunden. Auch intern müsse sich Microsoft ändern, und Traditionen in Frage stellen. Ebenso, und das kündigt Nadella ausdrücklich an, wird es neue Firmenübernahmen geben. Namen nennt der Manager dabei natürlich noch nicht.

Klares Bekenntnis zur Xbox

Nur wenige aktuelle Produkte nennt Nadella konkret, darunter aber die mobilen und Server-Versionen von Windows, und mit dem Surface 3 ein Gerät. Er bezeichnet es als "das beste Tablet für Produktivität". Die Xbox One führt der Microsoft-Chef nicht ausdrücklich auf, vielmehr spricht er stets von der Marke Xbox als Stellvertreter für das gesamte Ökosystem. Nachdem es kürzlich Gerüchte - die Microsoft schnell dementierte - gab, das Unternehmen wolle die Xbox-Abteilung verkaufen, widmet Nadella diesem Thema einen langen Absatz in seiner Mail.

Spiele, so stellt der Manager fest, sind nach Nutzungszeit und Umsatz gerechnet die wichtigsten privaten Anwendungen. Zudem kommen Techniken aus dem Spieleumfeld auch anderen Bereichen zugute. Der Microsoft-Chef nennt dafür unter anderem die Spracherkennung in Skype und Kinnect für Windows. Deshalb, so Nadella, "wird Microsoft die Innovation bei der Xbox energisch vorantreiben und die Spieler entzücken".


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 12. Jul 2014

Ich kann gar nicht so viel essen wie ich... Toll... Also unterm Strich "scheiß auf alles...

Lagaz 11. Jul 2014

Aufmerksamkeitsdefizit = Nicht in der Lage zu sein, Dingen oder Personen über langeren...

Anonymer Nutzer 11. Jul 2014

Die Richtung geht in Richtung Polizeistaat... Ebenso :-(

Anonymer Nutzer 11. Jul 2014

Bei mir ist keine Cloud und wird es auch nie sein :-)

Lord Gamma 11. Jul 2014

Gibt es die Strategie inform von "Auf in die Cloud!" bzw. "Windows schafft, was meine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SGH Service GmbH, Hildesheim
  2. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln
  3. MöllerTech International GmbH, Bielefeld
  4. equensWorldline GmbH, Aachen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 01:26

  2. Re: Exzessive Nutzung kann sogar ein unerfüllter...

    bombinho | 01:10

  3. Re: War Huawei nicht auch mal ein Billig-"China...

    sofries | 00:37

  4. Alternativen?

    Chrizzl | 00:32

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 00:22


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel