Abo
  • Services:
Anzeige
Candy Crush Saga wird mit Windows 10 vorinstalliert.
Candy Crush Saga wird mit Windows 10 vorinstalliert. (Bild: King Digital)

Microsoft: Candy Crush Saga ist in Windows 10 enthalten

Candy Crush Saga wird mit Windows 10 vorinstalliert.
Candy Crush Saga wird mit Windows 10 vorinstalliert. (Bild: King Digital)

Microsoft wird Windows 10 mit einer Reihe vorinstallierter Spiele auf den Markt bringen. Neben bisherigen Klassikern wie Solitaire wird das auf Smartphones sehr beliebte Puzzle-Spiel Candy Crush Saga dazugehören.

Anzeige

Candy Crush Saga wird mit Windows 10 ausgeliefert. Das beliebte Puzzle-Spiel von King wird zumindest zur Markteinführung des neuen Betriebssystems mitgeliefert. Noch ist unklar, ob das Spiel auch langfristig Bestandteil von Windows 10 sein wird. Microsoft will auch alte Klassiker wie Solitaire, Minesweeper und Hearts wieder mit Windows 10 ausliefern. Bei Windows 8 waren die Spiele nicht mehr mitgeliefert worden.

Die Zusammenarbeit mit King führt Microsoft auch an anderer Stelle fort. So sollen später weitere King-Titel für Windows 10 erscheinen. Details gibt es dazu bislang nicht. Candy Crush Saga gab es zunächst im April 2012 nur als Facebook-Spiel, rund ein halbes Jahr später erschien eine iOS-App und Ende 2012 folgte eine Android-Version. Zwei Jahre später erschien das Spiel für Windows Phone.

Candy Crush Saga ist eine der wichtigsten Titel von King. Dem Entwickler machen derzeit ungünstige Währungskurse zu schaffen. Daher werde das laufende Quartal schwächer ausfallen, erklärte die in London ansässige Firma zur Vorlage aktueller Quartalszahlen.

Kings Umsatz rückläufig, Gewinn gestiegen

Im ersten Quartal 2015 machte King 569,5 Millionen US-Dollar Umsatz. Das entspricht einem Rückgang von 6 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal, als der Umsatz 606,7 Millionen US-Dollar betrug. Der Gewinn beträgt 164,1 Millionen US-Dollar und hat sich somit im Vergleich zum ersten Quartal vor einem Jahr um 29 Prozent erhöht.

Allgemein konnten die King-Titel zwar mehr Spieler anlocken, aber nur wenige zahlen dafür. Von den mittlerweile 550 Millionen aktiven Spielern gab es nur 8,5 Millionen zahlende Kunden - der Anteil macht also lediglich 1,54 Prozent aus. Die Menge der zahlenden Kunden verringerte sich im Vergleich zum Vorjahr erheblich - vor einem Jahr waren es noch 11,85 Millionen. Bei King macht Candy Crush Saga inzwischen nur noch rund 38 Prozent des Geschäfts aus.


eye home zur Startseite
Bujin 02. Jun 2015

Wenn Minecraft für Windows kommt dann bestimmt nicht als x86 App. Minecraft kommt in den...

Lala Satalin... 18. Mai 2015

Auch falsch. Ändert sich "zu viel" Hardware, muss Windows nur neu aktiviert werden. Das...

Lala Satalin... 18. Mai 2015

Boah, dein Beitrag ist echt schwierig zu lesen. Was war denn los? Überall falsche...

Lala Satalin... 18. Mai 2015

Und? Ist in 200 Millisekunden rückstandslos deinstalliert.

baldur 15. Mai 2015

10 MB hatten vielleicht zu Windows XP Zeiten gereicht. Heutzutage kannst du froh sein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg
  2. ETAS GmbH, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Koaxial steht der Glasfaser in kaum etwas nach

    ziegenberg | 22:34

  2. Re: "da es ein shared Medium sei"

    mrgenie | 22:32

  3. Re: Warum zum Teufel wird jeder Laptop mit einem...

    ElTentakel | 22:29

  4. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    DAUVersteher | 22:28

  5. Re: Activision patentiert Förderung von Krebs

    Vaako | 22:26


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel