Abo
  • Services:

Microsoft-Browser: Internet Explorer 10 für Windows 7 veröffentlicht

Rund vier Monate nach dem Erscheinen von Windows 8 hat Microsoft den darin enthaltenen Browser Internet Explorer 10 nun auch für Windows 7 veröffentlicht. Der neue Browser bringt eine bessere Unterstützung von Webstandards und einen verbesserten Sicherheitsmodus.

Artikel veröffentlicht am ,
IE10 steht für Windows 7 zum Download bereit.
IE10 steht für Windows 7 zum Download bereit. (Bild: Microsoft)

Der Internet Explorer 10 steht ab sofort auch für Windows 7 zum Download bereit. Die Version für Windows 7 entspricht von den Funktionen her der Desktopversion des Browsers für Windows 8. Die Metro-Oberfläche und die Fingerbedienung gibt es für die Windows-7-Version nicht.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Berlin
  2. Wentronic GmbH, Braunschweig

Laut Microsoft lädt der IE10 Webseiten rund 20 Prozent schneller herunter als sein Vorgänger.

Die im IE10 eingesetzte Rendering-Engine ist aber unter Windows 7 und Windows 8 identisch. Sie sorgt für eine bessere Unterstützung von HTML5 und CSS. Außerdem hat der Browser eine neue, schnellere Javascript-Engine.

Für eine erhöhte Sicherheit soll ein optionaler "Enhanced Protected Mode" sorgen, der Teile des Betriebssystems vor dem Browser blockiert. Der Browser kann etwa nicht mehr ohne weiteres auf das Dokumentenverzeichnis zugreifen. Der Nutzer muss dem erst explizit zustimmen. Dieser Modus ist standardmäßig nicht aktiv und muss manuell eingeschaltet werden.

Mit der Funktion Flip Ahead versucht der Browser zu erahnen, welches die nächste Seite ist. Wird diese erkannt, kann mit dem Vorwärts-Knopf eine Seite vorgeblättert werden. Der Nutzer muss dann nicht auf der Webseite suchen, wo der Link zum Blättern auf die nächste Seite zu finden ist. Auch diese Funktion ist standardmäßig ausgeschaltet, weil dazu der Browserverlauf an Microsoft gesendet wird, was nicht jeder Nutzer mag.

Der Internet Explorer 10 für Windows 7 kann ab sofort unter windows.microsoft.com heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. 57,99€
  3. und Vive Pro vorbestellbar

TTX 28. Feb 2013

Den Key legt man ja auch nicht auf dem FileServer ab o.O, ein Masterpasswort könnte auch...

ursfoum14 27. Feb 2013

Ich glaube die Lizenz dafür funktionierte damals nur für das Virtual PC von Microsoft...

redmord 27. Feb 2013

Sorry, aber da ist die Heise-Redaktion meiner Meinung nach den sehr schwer belegbaren...

TTX 27. Feb 2013

Kann es dieser mit AdBlock Plus aufnehmen? Gibt es da Erfahrungswerte?

Anonymer Nutzer 27. Feb 2013

Wenn es vorab fertig ist, dann ja ;)


Folgen Sie uns
       


Microsoft Intellimouse Classic - Fazit

Die Intellimouse ist zurück. Das beliebte, neutrale Design der Explorer 3.0 von 2004 ist nach langer Abstinenz wieder käuflich und deutlich verbessert - jedenfalls in den meisten Disziplinen.

Microsoft Intellimouse Classic - Fazit Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

    •  /