Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Bill Gates würde Verkauf der Xbox-Sparte unterstützen

Wenn der neue Konzernchef Satya Nadella die Xbox-Sparte ausgründen und verkaufen wolle, habe er seine volle Unterstützung, sagte Konzerngründer Bill Gates in einem Interview mit Fox Business. Bing müsse aber im Unternehmen bleiben.

Artikel veröffentlicht am ,
Bill Gates am 4. Mai 2014
Bill Gates am 4. Mai 2014 (Bild: Rick Wilking/Reuters)

Bill Gates hat in einem Interview mit Fox Business erklärt, dass er einen Verkauf der Xbox-Sparte unterstützen würde, wenn der neue Konzernchef Satya Nadella dies wünsche. Auf eine entsprechende Frage der Journalistin Liz Claman sagte Gates sehr deutlich: "Unbedingt." Er sagte aber nicht, dass es einen solchen Plan bei Microsoft gebe.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen

Zuvor hatte Gates betont, dass Nadella in seinen Entscheidungen unabhängig von ihm als Gründer und Großaktionär sei und erklärt, dass Microsoft das PC- und Xbox-Gaming viel enger zusammenbringen wolle.

Die Suchmaschinensparte Bing sei dagegen ein integraler Bestandteil des Unternehmens, dessen Technologie auch eine wichtige Rolle in Rechenzentren und in der Büroanwendungssoftware Office spiele, die eindeutig zum Kerngeschäft gehöre. Es ergebe keinen Sinn, das herauszubrechen, so Gates.

Der Konzerngründer und Chef des Board of Directors, Bill Gates, wechselte im Februar 2014 in den Posten des Technology Advisors bei Microsoft. Er erklärte, er wolle ein Drittel seiner Zeit bei Microsoft in seiner neuen Aufgabe verbringen und Nadella bei der Ausarbeitung der Produktstrategie unterstützen.

Kurz nachdem Sony die Zahl von rund sieben Millionen verkauften Playstation 4 bekanntgegeben hatte, meldete Microsoft weltweit fünf Millionen verkaufte Xbox One. Allerdings sind die Zahlen nicht direkt vergleichbar: Während es sich bei den Angaben von Sony um die an Endkunden verkauften Geräte handelt, gab Microsoft die Menge der insgesamt an den Handel ausgelieferten Konsolen an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 11,95€
  3. 4,99€
  4. 2,49€

Garius 08. Mai 2014

Da hat wohl jemand bereits die Glanzzeiten Segas vergessen. Sega hatte viel mehr auf...

it-boy 07. Mai 2014

Ist das ein Kindergarten hier mit Dir jedes Mal. :D Und wenn es dann Argumente hagelt...

ObitheWan 07. Mai 2014

Ja eine Frage hätte ich. Wo ist das "liest" geblieben? ;-D Ansonsten ist der Post aber...

Clown 07. Mai 2014

Wenn das stimmt, dann hat MS ein Kommunikationsproblem.

Andi K. 07. Mai 2014

Es gibt viele Gründe an der Konsole zu zocken oder am PC. Kommt drauf an wo jeder seine...


Folgen Sie uns
       


Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert

Sailfish OS gibt es als Sailfish X auch für einige Xperia-Smartphones von Sony. Wir haben uns die aktuelle Beta-Version auf dem Xperia XA2 Plus angeschaut.

Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Heimautomatisierung Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent
  2. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  3. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    •  /