Abo
  • Services:
Anzeige
Bill Gates am 19. November 2013 auf der Aktionärsversammlung
Bill Gates am 19. November 2013 auf der Aktionärsversammlung (Bild: Stephen Brashear/Getty Images)

Microsoft Bill Gates bei Nachfolgefrage den Tränen nahe

Bill Gates sorgt sich offenbar um die Zukunft Microsofts und die noch ungelöste Nachfolgefrage an der Konzernspitze. Er kämpfte auf der Aktionärsversammlung mit den Tränen.

Anzeige

Bill Gates hat sich auf der Aktionärsversammlung emotional betroffen über die Zukunft des Unternehmens gezeigt. Laut einem Bericht der New York Times kämpfte der Firmengründer mit den Tränen, als er erklärte, dass Microsoft in einer Geschichte nur zwei Vorstandschefs hatte, ihn und Steve Ballmer. Dies habe Microsoft "ziemlich einzigartig" gemacht. Der Aufsichtsrat suche die richtige Person für die jetzige Phase in der Firmengeschichte. Dann brach seine Stimme und es brauchte einen Moment, bis der sonst so sachliche Gates weitersprechen konnte.

"Wir stehen zu der gemeinsamen Verpflichtung, dass Microsoft als Unternehmen einen Beitrag zu einer besseren Welt leisten wird", fuhr Gates fort, der Aufsichtsratschef der Firma ist. Gates gründete 1975 zusammen mit Paul Allen das Unternehmen. Am 27. Juni 2008 schied er aus dem Tagesgeschäft aus.

Der Aufsichtsrat habe sich mit vielen externen und internen Bewerbern für den Vorstandsposten getroffen. "Wir geben keine Zeitprognose ab, aber wir sind mit den Fortschritten zufrieden", sagte er. Gates ist mit 4,8 Prozent weiterhin der größte Einzelaktionär Microsofts und hat offenbar ein Veto bei der Auswahl des neuen Vorstandschefs.

Der scheidende Microsoft-Chef Ballmer hatte bereits eine tränenreiche Abschiedsrede auf einer Mitarbeiterversammlung gehalten. Ballmer war zu dem Titel "Can't Hold Us" von Macklemore & Ryan Lewis auf die Bühne gestürmt. In dem Song heißt es: "Wir kämpfen bis zum Ende." Danach wurde der Titel "(I've Had) The Time of My Life" von Bill Medley und Jennifer Warnes aus dem Film Dirty Dancing gespielt, bei dem Ballmer erneut in Tränen ausbrach, während die rund 13.000 Versammelten klatschten.


eye home zur Startseite
Kon_Schmitt 13. Dez 2013

Siehe Überschrift. Wer FreeOffice noch nicht kennt: ist ein vollwertiges Officepaket...

Anonymer Nutzer 25. Nov 2013

Weil du ein niemand bist? Ich hab das erstemal viele Jahre kein Windows mehr genutzt...

ooooDanieloooo 22. Nov 2013

Ist doch genau das was man gerade währende der Neuausrichtung macht. Das ganze heißt...

Anonymer Nutzer 21. Nov 2013

Mutantenpinguine? Erzähl! xD Das war eine riesengroße Schweinerei die Microsoft da...

Baron Münchhausen. 21. Nov 2013

Wer das Ende der Folge kennt... :o) :o) :o)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Voith Global Business Services EMEA GmbH, Ulm
  2. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  3. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  4. Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg, Freiburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Kein Backup? Kein Mitleid!

    AntiiHeld | 04:04

  2. Re: Sieht interessant aus

    SanderK | 03:36

  3. Re: Videos von brennenden und sterbenden Menschen...

    SanderK | 03:30

  4. Re: Chile schlechtes Internet (Clickbait)

    SanderK | 03:20

  5. Re: Link

    xeneo23 | 02:41


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel