Abo
  • Services:
Anzeige
Die differentielle Synchronisation soll die Datenlast von Onedrive verringern.
Die differentielle Synchronisation soll die Datenlast von Onedrive verringern. (Bild: Microsoft)

Microsoft: Bessere Synchronisation soll Onedrive effizienter machen

Die differentielle Synchronisation soll die Datenlast von Onedrive verringern.
Die differentielle Synchronisation soll die Datenlast von Onedrive verringern. (Bild: Microsoft)

Dropbox macht es vor, Microsoft zieht nach: Onedrive soll nun doch eine differentielle Synchronisation bekommen. Außerdem können sich Nutzer auf das Teilen von Inhalten direkt aus dem Windows-Explorer einstellen.

Microsoft will dem Cloud-Dienst Onedrive eine Synchronisationsfunktion hinzufügen, wie das Onlinemagazin ZDNet berichtet. Die differentielle Synchronisation soll die Zeit und die benötigte Datenmenge für den Datenabgleich verringern.

Anzeige
  • Die Onedrive-Roadmap zeigt die Änderungen im ersten und zweiten Quartal. (Grafik: Microsoft)
Die Onedrive-Roadmap zeigt die Änderungen im ersten und zweiten Quartal. (Grafik: Microsoft)


Auf der Microsoft-Konferenz Ignite im Oktober 2016 hatte das Unternehmen diese Funktion von der Onedrive-Roadmap gestrichen. Dass sie nun wieder hinzugefügt wird, könnte ein Einlenken zugunsten der Wettbewerbsfähigkeit sein. Der Konkurrent Dropbox etwa hat die differentielle Synchronisation bereits integriert.

Bewährte Technik aus dem Backup-Segment

Dass Synchronisationen Datenmengen und damit Zeit sparen, liegt in der Technik begründet. Bei der differentiellen Synchronisation werden nur Unterschiede zu älteren Versionen der abzugleichenden Dateien in die Cloud hochgeladen. Bei Textdokumenten kann dies zum Beispiel ein zusätzlicher Absatz oder ein neuer Dateiname sein. Im klassischen Backup-Segment, wie wir ihn etwa im Enterprise-Bereich vorfinden, wird diese Technik seit Längerem effektiv verwendet, um Festplattenspeicher einzusparen.

Teilen des lokalen Windows Explorers in Onedrive

Zusätzlich wird auf der Onedrive-Roadmap ersichtlich, dass Microsoft gleichzeitig mit der Implementierung des Differentialabgleichs das Teilen direkt aus dem Windows Explorer heraus plant. Das könnte dem Teilen von Ordnern in der lokalen Domäne oder Arbeitsgruppe ähneln. Die Synchronisation von Rights Management Services (RMS) soll das Update ergänzen.

Alle Änderungen zum Thema Synchronisation sollen ab dem zweiten Quartal 2017 umgesetzt werden - vorausgesetzt, es werden keine weiteren Änderungen vorgenommen.


eye home zur Startseite
knoxxi 25. Feb 2017

Vielleicht irgendeine Filterung beim Provider?

__destruct() 25. Feb 2017

Das Internet war noch ein friedlicherer Ort und die meisten hielten es noch für eine gute...

Berner Rösti 24. Feb 2017

Schon irgendwie spannend und in gewisser Weise ironisch, wie sich das alles entwickelt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Augsburg
  2. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. Bank-Verlag GmbH, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  2. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  3. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  4. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  5. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  6. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  7. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  8. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  9. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand

  10. Schifffahrt

    Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Das Spiel ist auf dem richtigen Weg!

    nachgefragt | 16:28

  2. Re: Umsatzsteuer

    Geistesgegenwart | 16:28

  3. Re: Die Menschen schauen gerne in die...

    Geistesgegenwart | 16:27

  4. Re: "Kriminelle Kampagnen werden immer raffinierter."

    azeu | 16:26

  5. Re: Besserer Geheimtipp: LawBreakers!

    nachgefragt | 16:22


  1. 16:20

  2. 15:30

  3. 15:07

  4. 14:54

  5. 13:48

  6. 13:15

  7. 12:55

  8. 12:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel