• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Benutzeroberfläche der Xbox One wird überarbeitet

Schnellerer Zugang zu Spielen und anderen Anwendungen auf der Xbox One, zusätzlich rücken der Xbox Game Pass und der Videodienst Mixer stärker in den Mittelpunkt: Microsoft testet innerhalb des Insider-Programms eine überarbeitete Version der Benutzeroberfläche.

Artikel veröffentlicht am ,
Dashboard der Xbox One
Dashboard der Xbox One (Bild: Microsoft)

Vielen Spielern ist das Dashboard - also die Benutzeroberfläche - der Xbox One zu unübersichtlich und unaufgeräumt. Nun kündigt Microsoft über sein Firmenblog Besserung an: Der Zugriff auf Games und andere Apps soll einfacher und schneller ablaufen.

Stellenmarkt
  1. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Dazu kommen neue Möglichkeiten, das System nach eigenen Vorstellungen einzurichten. Anstelle der aktuellen Reiter soll es eine Einteilung in die Rubriken Xbox Game Pass, Mixer, Xbox Community und Microsoft Store geben - auch das sollen die Nutzer individuell anpassen können.

Weitere Änderungen: In Nachrichten lassen sich künftig auch Bilder sowie animierte Gifs einbinden - und zwar plattformübergreifend auch im Client auf Windows 10 oder in der App unter iOS und Android. Mitglieder von Xbox Game Pass können die einzelnen Spiele von Bundles auch separat installieren, exemplarisch nennt der Hersteller Shenmue 1 und 2.

Schöne Idee: Wer öfter das gleiche Spiel verwendet, bei dem ein wichtiges Element auf dem Bildschirm ständig durch Benachrichtigen verdeckt wird, kann für diese Mitteilungen einen neuen Ort wählen, wobei der Nutzer die Auswahl zwischen sechs Stellen hat. Allerdings weist Microsoft darauf hin, dass einige Games diese Platzierungen beim Spielen selbständig ändern können.

Bei der Darstellung von Videos über den integrierten Streamingdienst Mixer soll man mit der neuen Version außerdem manuell die Auflösung wählen können. Zudem wird die Darstellung der Kanäle übersichtlicher.

Teilnehmer des Xbox-Insider-Programms erhalten ab sofort Zugriff auf die neuen Funktionen. Im Prinzip kann jeder Mitglied werden, allerdings muss man sich dafür über den sogenannten Insider Hub registieren; eine FAQ von Microsoft erklärt das im Detail. Die Auslieferung des neuen Dashboards ist für März 2020 geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)
  4. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...

niceguy0815 03. Feb 2020 / Themenstart

Hi, also ich finde das neue Dashbord und umgestaltete Eisntellungsmenü viel viel und...

Niriel 03. Feb 2020 / Themenstart

PS4 Benutzerführung ist anders, aber nicht zwingend besser. Das hängt aber ohnehin vom...

-nin 03. Feb 2020 / Themenstart

Stimme dem zu und vor allem nur vier Richtungen, wo man hinblättern kann: hoch, runter...

My1 02. Feb 2020 / Themenstart

wieso? du kannst deine ordner anlegen und deine games feinsäuberlich nach wunsch...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /