Abo
  • Services:

Microsoft: Benutzeroberfläche der Xbox One wird erneut überarbeitet

Microsoft hat ein neues Dashboard für die Xbox One vorgestellt, das dem Nutzer sehr weit gehende Konfigurationsmöglichkeiten lassen soll - inklusive eines minimalistischen Looks. Die ersten Tester können die neue Firmware schon ausprobieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Benutzeroberfläche der Xbox One.
Die neue Benutzeroberfläche der Xbox One. (Bild: Microsoft)

Ende 2015 hat Microsoft die Benutzeroberfläche der Xbox One grundlegend überarbeitet, nun steht die nächste größere Optimierungsrunde an. Im Herbst 2017 soll die Firmware mit dem neuen Dashboard erscheinen. Vermutlich wird das Datum rund um den 7. November liegen, wenn die besonders leistungsstarke Xbox One X erscheint. Einige Mitglieder des Insider-Programms können die neue Software bereits auf ihrer Konsole ausprobieren, der Personenkreis soll nach und nach erweitert werden.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Beim Umbau soll es laut Microsoft vor allem darum gehen, mehr Möglichkeiten zum individuellen Einrichten der Oberfläche zu bieten - das sollen sich viele Nutzer bei der Marktforschung gewünscht haben. Wer das aktuelle Dashboard zu unübersichtlich und überladen findet, soll sich dann auch ein eigenes im minimalistischen Look basteln können, das sich etwa ganz auf Games konzentriert und überflüssigen Ballast weitgehend weglässt. Wer hingegen viele Spiele, Filme und Kumpels hat, kann sich das Startmenü mit deren Symbolen vollpinnen.

Guide und Seitenleiste überarbeitet

Der Guide bekommt ein neues Layout, mit dem Nutzer schneller den gewünschten Inhalt finden und starten können. Reiter wie Anmeldung, Achievements, Multiplayer und Personen verfügen künftig über eine eigene Unterseite im Guide. Dazu kommt ein neuer Feed für Aktivitäten, der wahlweise auch im Vollbild dargestellt werden kann. Das neue Dashboard soll zudem Elemente aus der Fluent-Designsprache von Windows 10 übernehmen.

Auch die seitliche Spieleleiste soll dem Nutzer mehr Kontrolle über seine Einstellungen geben. Wer etwa als Streamer über Mixer oft auf seine Audiooptionen zugreifen muss, kann diese direkt über die Seitenleiste aktivieren und so laut Hersteller viel Zeit sparen. Microsoft-Blogger Larry Hryb (Major Nelson) stellt das neue Dashboard im Trailer zusammen mit einem der zuständigen Ingenieure ausführlich vor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Garius 14. Aug 2017

Kann man aber immerhin in eine nicht sichtbare Ecke verbannen.

CptSparky 09. Aug 2017

Ich dachte, den Guide gibt es nicht mehr, da ja eh das vollständige Dashboard...

triplekiller 08. Aug 2017

braucht man dazu xbox live gold? bei mir steht glaube ich "derzeit nicht verfügbar" oder...


Folgen Sie uns
       


Sony ZG9 angesehen (CES 2019)

Sony hat auf der CES 2019 mit dem ZG9 seinen ersten 8K-Fernseher vorgestellt.

Sony ZG9 angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /