Abo
  • Services:
Anzeige
Microsofs Bekenntnis zu Windows 10 Mobile
Microsofs Bekenntnis zu Windows 10 Mobile (Bild: Screenshot Golem.de)

Microsoft: Bekenntnis zu Windows 10 Mobile

Microsofs Bekenntnis zu Windows 10 Mobile
Microsofs Bekenntnis zu Windows 10 Mobile (Bild: Screenshot Golem.de)

Durch stark einbrechende Smartphone-Verkaufszahlen sieht sich Microsoft dazu gedrängt, ein Bekenntnis zur eigenen Smartphone-Plattform abzugeben. In einer internen E-Mail versucht der zuständige Microsoft-Manager, das Vertrauen in Windows 10 Mobile zu stärken.

Noch viele Jahre will Microsoft die Plattform Windows 10 Mobile unterstützen. Das gab Terry Myerson, der Executive Vice President der Windows- und Devices-Gruppe bei Microsoft, in einer internen E-Mail bekannt, aus der Windows Central zitiert. Die E-Mail soll an leitende Microsoft-Manager, aber auch an Partner des Unternehmens gegangen sein.

Anzeige

Smartphone-Verkaufszahlen stark zurückgegangen

Microsoft reagiert damit auf die stark rückläufigen Smartphone-Verkaufszahlen. Im zurückliegenden Geschäftsquartal hat Microsoft nur noch 2,3 Millionen Lumia-Smartphones verkauft und damit einen dramatischen Einbruch erlebt. Noch ein Jahr zuvor wurden fast vier Mal so viele Lumia-Smartphones verkauft - 8,6 Millionen Stück. Nun sorgt sich Microsoft offenbar, dass Partner befürchten könnten, die Plattform werde aufgegeben.

In der internen E-Mail bezieht sich Myersons darauf, dass es Gerede darüber gebe, dass einige Partner an Microsofts Verpflichtung für mobile Geräte zweifelten. Diese Bedenken möchte er ausräumen und versichert, dass Microsoft an Windows 10 auf mobilen Geräten mit kleinem Bildschirm festhalten werde, die mit ARM-Prozessoren laufen werden.

Neue Gerätegeneration in Arbeit

Nach Aussage von Myerson arbeite sein Team an neuen Mobilgeräten der nächsten Generation. Nähere Informationen gibt es dazu nicht. Microsoft glaube an den Wert der Produkte vor allem für die Unternehmenskunden. Windows 10 Mobile soll daher noch viele Jahre unterstützt werden. Nähere Angaben dazu wurden nicht gemacht.

Bei Microsoft gebe es eine Geräte-Roadmap, in der viele künftige neue Geräte mit Windows 10 Mobile aufgeführt sind, die zum Teil vom Hersteller des Betriebssystems selbst, aber auch von Partnern kommen sollen. Damit soll die Auswahl an Smartphones mit Windows 10 Mobile deutlich erweitert werden.

Surface Phone für nächstes Jahr geplant

Derzeit wird erwartet, dass im kommenden Jahr Microsoft ein erstes Surface Phone auf den Markt bringen wird. Dazu arbeitet Microsoft eng mit Intel zusammen. Die Entwicklung hat nicht die bisherige Smartphone-Abteilung bei Microsoft übernommen, sondern das Surface-Team. Dadurch wird ein neuartiges Smartphone erwartet.


eye home zur Startseite
Missingno. 29. Apr 2016

Nehmen wir mal an, dass die beiden Icons _nicht_ gut sichtbar sind. Das heißt (für...

Missingno. 28. Apr 2016

Ich glaube, Microsoft will dir auch am PC keinen Administrator-Account geben. :-P Aber...

chithanh 28. Apr 2016

Das wird dann aber noch lange dauern. HP hatte Paul Thurrott auf die Frage nach einem...

consulting 28. Apr 2016

Microsoft weiß nicht, ob die Firma "vom ihr oder von ihn" ist. Sie haben mit den Lumia...

AIM-9 Sidewinder 28. Apr 2016

http://i68.tinypic.com/2hfoobm.jpg



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  2. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  3. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  4. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  5. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  6. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  7. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  8. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  9. Elektroauto

    Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?

  10. Prozessoren

    Neues Werk dürfte Coffee-Lake-Verfügbarkeit verbessern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Re: Klima

    SelfEsteem | 16:32

  2. Re: Falsch bzgl der Wahlgänge

    der_wahre_hannes | 16:31

  3. Re: Für den Kurs...

    ms (Golem.de) | 16:31

  4. Keine Kaufempfehlung

    theonlyonee | 16:30

  5. Re: Stromkosten

    Hegakalle | 16:29


  1. 16:21

  2. 15:59

  3. 15:28

  4. 15:00

  5. 13:46

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel