Abo
  • Services:
Anzeige
Azure Stack soll die Administration von Rechenzentren erleichtern
Azure Stack soll die Administration von Rechenzentren erleichtern (Bild: Cisco)

Microsoft: Azure Stack bald auf Cisco-Servern verfügbar

Azure Stack soll die Administration von Rechenzentren erleichtern
Azure Stack soll die Administration von Rechenzentren erleichtern (Bild: Cisco)

Cisco soll noch 2017 Microsofts Azure Stack unterstützen. Die Software soll dann auf Hardware der Unified-Computing-System-Reihe eingesetzt werden. Cisco verspricht sich davon eine einheitliche und einfache Lösung zum Verwalten und Skalieren von Rechenzentren.

Cisco hat mit Microsofts Azure Stack eine neue Softwareplattform für seine Serverprodukte der Unified-Computing-System-Reihe angekündigt. Sie soll potenziellen Kunden eine einheitliche Basis für die Verwaltung von Cloud-Diensten auf Ciscos proprietärer Hardware bieten.

Anzeige

Momentan befindet sich Azure Stack noch in der Technical-Preview-Phase und ist daher mit einer eingeschränkten Auswahl an Enterprise-Hardware kompatibel.

Liz Centoni, Vizepräsident der Computing Services Product Group bei Cisco, sagte zu der Kooperation: "Durch unseren vereinten Entwicklungsbemühungen werden Anwendungsentwickler und IT-Administratoren eine essentielle Lösung haben, die einfach einzurichten, zu verwalten und zu skalieren ist".

Arbeitsersparnis für Administratoren, aber Einschränkungen bei der Auswahl

Azure Stack soll dies ermöglichen, indem es sämtliche Serverinfrastruktur automatisiert etwa in monatlichen Intervallen aktualisieren kann. Die verwendbare Hardware ist jedoch derzeit abhängig von Microsofts Vorgaben, zu denen bald auch Ciscos UCS zählen sollen.

Den Support der Infrastruktur soll Cisco selbst übernehmen. Azure Stack soll ab dem dritten Quartal 2017 für Cisco-UCS-Hardware verfügbar sein. Bisher nennt Microsoft als Businesspartner zum Beispiel Dell oder Hewlett Packard Enterprise, die Hardware für Microsofts hybride Cloud-Plattform anbieten.


eye home zur Startseite
Moe479 11. Feb 2017

entwikler/admin/planer traut denn, basierend auf wissen statt glauben, diesem konstrukt?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MedAdvisors GmbH über Academic Work Germany GmbH, Hamburg
  2. HDPnet GmbH, Heidelberg
  3. doctronic gmbH & Co. KG, Bonn
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  3. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: wie hätte sich auch was verbessern sollen?

    berlin79 | 18:26

  2. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Berner Rösti | 18:25

  3. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    Keridalspidialose | 18:21

  4. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 18:20

  5. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    GebrateneTaube | 18:14


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel