Microsoft: Azure Devops Server 2019 ist ein umbenanntes anderes Produkt

Unter der Marke Azure Devops stellt Microsoft jetzt auch seinen Team Foundation Server mit neuem Namen vor: Azure Devops Server 2019 ist im Prinzip genau dieses Produkt, bringt aber einige Verbesserungen bei der Benutzeroberfläche und mehr Verwirrung bei der Namensgebung.

Artikel veröffentlicht am ,
Team Foundation Server wird umbenannt.
Team Foundation Server wird umbenannt. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Obwohl Microsoft seine Entwickler-Koordinationstools Visual Studio Team Services schon im Herbst 2018 in Azure Devops umbenannt hatte, blieb die Standalone-Serverkomponente davon unangetastet. Mit Azure Devops Server 2019 ändert sich das: Es handelt sich dabei um den Team Foundation Server, der eine verbesserte Navigation und Nutzerfreundlichkeit bieten soll. Das schreibt Microsoft in seiner Ankündigung.

Stellenmarkt
  1. Java Entwickler (m/w/d)
    Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. (Junior-) Referent (m/w/d) Anwendungsmanagement im Team IT-Management und Services
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
Detailsuche

Wie der Vorgänger integriert Azure Devops Server 2019 verschiedene Module für die Kollaboration und Koordination von Entwicklerteams. Dazu gehören Azure Boards, Azure Repos, Azure Pipelines, Azure Test Plans und Azure Artifacts. Die neue Version soll die Navigation zwischen diesen Diensten einfacher gestalten. Dazu hat Microsoft die Benutzeroberfläche überholt und teilweise stark geändert. Das Unternehmen rät deshalb dazu, eigene Mitarbeiter darin einzuweisen und sicherzustellen, dass sie sich damit zurechtfinden.

Umbenennung für mehr Verwirrung

Azure Pipelines erhält im neuen Server eine eigene Build-Übersichtsseite. Diese unterstützt die Programmiersprache Yaml für Konfigurationsdateien. Azure Pipelines nutzt eine vereinheitlichte Begriffsterminologie, mit der Entwickler die Übersicht behalten sollen. Eine Begriffstabelle stellt der Hersteller auf seiner Supportseite bereit. Der Server kann als ausführbare Exe-Datei auf der Microsoft-Homepage heruntergeladen werden

Sicherlich hat die Umbenennung von bereits vorhandenen Diensten auch einen marketingrelevanten Grund. Azure ist ein Kerngeschäft von Microsoft, das normalerweise in irgendeiner Form mit Cloud-Infrastruktur zusammenhängt. Azure Devops ist nicht unbedingt davon abhängig, was teils verwirrend ist. Andererseits sind sperrige Namen wie "Team Foundation Server" oder "Visual Studio Team Services" nicht unbedingt besser.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
    Cyrcle Phone 2.0
    Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

    Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

  2. Wochenrückblick: Frischobst
    Wochenrückblick
    Frischobst

    Golem.de-Wochenrückblick Apple zeigt neue Geräte und Windows wird schneller: die Woche im Video.

  3. Ersatz für Diesel: Batterie- statt Wasserstoffzüge in Sachsen
    Ersatz für Diesel
    Batterie- statt Wasserstoffzüge in Sachsen

    Im Leipziger Umland könnten die bisherigen Dieselzüge bald durch Akkuzüge ersetzt werden. Ein Wasserstoffantrieb konnte sich nicht durchsetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /