Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum

Microsoft will zum zehnten Jahrestag von Minecraft eine AR-Version des Klötzchenspiels für mobile Endgeräte enthüllen. Ein erster Teaser gibt Einblick in das Konzept, das an Spiele wie Pokémon Go erinnert.

Artikel veröffentlicht am ,
Minecraft AR projiziert das Spiel in die echte Welt.
Minecraft AR projiziert das Spiel in die echte Welt. (Bild: Microsoft)

Bei der Entwicklerkonferenz Build 2019 in Seattle hat Microsoft einen ersten Blick auf eine kommende Augmented-Reality-Version von Minecraft präsentiert. Der Trailer zeigte eine mobile Applikation, die verschiedene Spielelemente in die echte Welt einblendet. Das wird normalerweise über die Kamera des Hostsmartphones geregelt und dürfte hier nicht anders sein. In der kurzen Preview traten Tiere und Dorfbewohner auf, die es in der Klötzchenwelt zu sehen gibt. Das Spiel ist in der typischen pixeligen Optik gehalten.

Stellenmarkt
  1. ruhlamat GmbH, Marksuhl
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Minecraft AR wird am 17. Mai erscheinen. Das ist der Jahrestag des Spiels, an dem der damalige Entwickler Markus Notch Persson den Titel vor zehn Jahren präsentierte. Es kann also als eine Art Jubiläumsprodukt angesehen werden. Zum angegebenen Zeitpunkt sollten Nutzer die Webseite des Projektes unter minecraft.net aufrufen. Derzeit gibt es aber nicht mehr Details dazu.

Wenig Details bekannt

Minecraft wurde als AR-Version schon einmal vorgestellt - beim Ankündigungsevent des ersten Hololens-AR-Headsets. Damals wurde die Welt aus der Vogelperspektive betrachtet. Nutzer hatten dadurch einen Überblick über die Umgebung. Allerdings handelte es sich nur um eine Demoversion, welche die Fähigkeiten der damals noch neuen Hololens zeigen sollte.

Minecraft AR könnte die Perspektive des herkömmlichen Minecrafts ebenfalls nur erweitern, indem sich Nutzer auf existierende Server einloggen und das Spiel so in die Echtwelt projizieren. Möglich wäre auch ein Spiel im Stil von Pokémon Go, bei dem an verschiedenen Standorten unterschiedliche Dinge anzutreffen sind. Details dazu werden wohl erst zum Jubiläumstag am 17. Mai bekanntgegeben.

Offenlegung: Golem.de hat auf Einladung von Microsoft an der Entwicklerkonferenz Build 2019 teilgenommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist, wie alle anderen auf unserem Portal, unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben Dritter; diese Offenlegung dient der Transparenz.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,19€
  2. 32,99€
  3. 1,12€

Hotohori 07. Mai 2019

Entweder man mag es eben oder man mag es nicht. Ich finde die Grafik zeitlos. Aber ich...


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    •  /