Microsoft: Aufblähende Akkus im Surface Book entfachen mehr Aufruhr

Es häufen sich die Vorfälle, in denen sich Nutzer über sich ausdehnende Akkus in ihren Surface Books beschweren. Diese sorgen nicht nur für verbogene Displays, sondern sind auch gefährlich. Außerhalb der Garantie kostet der Ersatz allerdings viel Geld.

Artikel veröffentlicht am ,
Durch sich ausdehnende Akkus verbiegt sich der gesamte Bildschirm.
Durch sich ausdehnende Akkus verbiegt sich der gesamte Bildschirm. (Bild: brianarnold7/Microsoft-Community)

Immer mehr Nutzer berichten von gebogenen Bildschirmen durch aufgeblähte Akkus in ihren Surface Books der ersten Generation (Test). Angefangen hatte dieses Problem bereits im März 2018, als der Leiter einer kleinen Firma von 15 Surface Books drei Stück wegen der anschwellenden Akkus zurückgesendet hatte. Die Garantie des Notebooks liegt in den USA bei drei Jahren und Microsoft hatte die Geräte ohne Kosten komplett ersetzt. Das Unternehmen rät zudem dazu, dies sofort zu tun, denn die aufgeblähten Akkus können gefährlich sein.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Consultant (m/w/d) DMS/CRM
    Allianz Real Estate GmbH, Stuttgart
  2. Systemadministrator/IT Operations Engineer (w/m/d) Robotics Process Automation
    ING Deutschland, Nürnberg, Frankfurt am Main
Detailsuche

Wenig hilfreich ist das für Nutzer, bei denen das Problem nach der Garantiezeit auftritt. Das trifft laut dem US-IT-Blog Thewindowsclub auf immer mehr Leute zu. Schließlich ist das Gerät im Jahr 2015 veröffentlicht worden - vor etwas mehr als vier Jahren. Ein Beispiel ist der Nutzer Maherh2, dessen Notebook das Problem aufweist. Ein Tausch würde 600 US-Dollar kosten. "D "Typisch Microsoft: Ein für drei Jahre und mehr loyaler Kunde wird beim ersten Problem fallen gelassen", sagte er in seinem Forenthread.

Ein anderer Nutzer fragt nach der Möglichkeit, Microsoft zu verklagen: "Wir Kunden haben ein Produkt für zwei- oder dreitausend US-Dollar gekauft und das ist offensichtlich ein Designfehler, der zu einer so großen Menge an Beschwerden über Akkuprobleme führt", schreibt User Maximilian Gai.

EmiliyB017 ergänzt im gleichen Thread, dass es anscheinend auch einige Fehler mit den Tasten des Surface Book gebe. Das könnte mit demselben Problem zusammenhängen, denn sowohl das Tablet als auch Tastaturdock haben einen Akku integriert. Dabei sei eine mangelhafte Kommunikation des Herstellers ein großes Ärgernis. Aussagen wie "Ich kaufe nie wieder ein Microsoft-Gerät" sind mehr als einmal zu lesen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


WalterSobchak 24. Apr 2020

Wo musstest Du die Bilder hochladen?

FreiGeistler 13. Dez 2019

Meinst du Wechselakkus? Oder habe ich die Ironie übersehen? o.0^>

Eheran 10. Dez 2019

Abgesehen davon, dass dort Li nicht als Metall, sondern eben als Ion vorliegt, und daher...

FreiGeistler 10. Dez 2019

2-in-1/Ultrabooks zählen eher als Laptop denn Tablet. Da ist die Lebensdauer (in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /