Microsoft: Auch Intel weist auf Start von Windows 11 im Oktober hin

In den Patch-Notes zum Windows-11-GPU-Treiber verrät Intel Details zum Start des Betriebssystems. Der Oktober 2021 ist somit fast sicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 11 kommt im Oktober - darauf weist immer mehr hin.
Windows 11 kommt im Oktober - darauf weist immer mehr hin. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Windows 11 kommt im Oktober 2021. Zumindest gibt es darauf immer mehr Hinweise. So hat Intel in den Release-Notes zum aktuellen Beta-GPU-Treiber für Windows 11 offensichtlich ebenfalls auf diesen Zeitraum verwiesen. "Betriebssysteme: Microsoft Windows 11-64 - October 2021 Update (21H2)" steht in der Readme-Textdatei dazu. Microsoft wird für Windows-11-Updates die bisher bei Windows 10 genutzte Namenskonvention beibehalten. 21H2 steht in diesem Fall also für das Jahr 2021 und die zweite Jahreshälfte. Der Name des Updates deutet zudem auf den Oktober hin.

Stellenmarkt
  1. Analyst / Mathematiker in Life Business Processes (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Chief Technology Officer (m/w/d)
    Hays AG, München
Detailsuche

Ob gewollt oder nicht: Intel bestätigt damit einen Releasetermin von Windows 11, der bereits zuvor von einigen anderen Quellen vermutet wurde. So wurde im Ankündigungstrailer des Betriebssystems die Teams-Nachricht "Bin aufgeregt, es auf 11 hochzudrehen... kann es kaum bis Oktober aushalten!" gezeigt.

Auch verweisen Microsofts Pressebilder zu Windows 11 auf den Oktober 2021. Mehr noch, denn dort wird mit dem 21.10.2021 um 11:11 Uhr sogar ein genaues Releasedatum genannt. Microsoft hatte bereits vor der Ankündigung von Windows 11 mittels Teasern und kleinen Hinweisen auf das neue und damals noch unbekannte Betriebssystem verwiesen. Die daraus entstandenen Gerüchte hatten sich erst durch eine geleakte Version und später eine offizielle Windows-11-Bekanntgabe als richtig herausgestellt.

Derzeit befindet sich Windows 11 in einer Betaphase. Windows-Insider im Dev-Channel und solche, die vom Dev-Channel in den Beta-Channel versetzt wurden, können sich das Betriebssystem bereits installieren. Für den Test ist ein Insider-Konto und kompatible Hardware notwendig. Das bedeutet: TPM 2.0 per TPM-Chip oder Firmware, ein UEFI mit Secureboot und eine relativ neue CPU von Intel oder AMD.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Musikstreaming: Audi bringt Apple Music ins Auto
    Musikstreaming
    Audi bringt Apple Music ins Auto

    Audi integriert den Streamingdienst Apple Music in das Infotainmentsystem seiner Fahrzeuge. Ein Smartphone-Kopplung ist nicht notwendig.

  3. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /