Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Arduino-Entwicklerwerkzeuge werden Open Source

Microsoft macht mehrere Funktionen von Visual Studio für die Nutzung mit Arduino-Boards quelloffen. Mit dem Editor Visual Studio Code sollen Entwickler etwa Codevervollständigungen oder Intellisense nutzen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft macht Entwicklerwerkzeuge für Arduino quelloffen.
Microsoft macht Entwicklerwerkzeuge für Arduino quelloffen. (Bild: Nick Hubbard/Microsoft)

Microsoft macht die Erweiterung Visual Studio Code Extension für Arduino unter der MIT-Lizenz frei verfügbar. Das teilt das Unternehmen in einem Blog-Post mit. Der Code wird quelloffen auf dem Open-Source-Portal Github freigegeben. Mit der Erweiterung soll Software für Arduino-Computer leichter mit Microsofts eigenem Quelltexteditor Visual Studio Code programmiert werden können.

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Ilmenau
  2. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart

Die Open-Source-Code-Extension bringt mehrere Funktionen für die Mini-Rechner, die oft im Internet der Dinge oder zu Schulungszwecken verwendet werden. Dazu zählen die Syntaxhervorhebung Intellisense, Auto-Code-Vervollständigungen, Beispiellisten, ein Board- und Bibliotheken-Manager, Arduino-Debugging, eine Palette für häufig verwendete Funktionen, ein Überwachungstool für serielle Schnittstellen und eine automatisierte Erstellung von Vorlagen für Arduino-Projekte.

Projekte können mit der Erweiterung im Quelltexteditor Visual Studio Code verifiziert und hochgeladen werden. Diesen gibt es für diverse Programmiersprachen wie PHP, Java, C# und Ruby oder Markup-Sprachen wie HTML und XML.

Microsoft expandiert weiter im Open-Source-Bereich

Dass Microsoft seine Tools quelloffen veröffentlicht, ist mittlerweile eine etablierte Strategie. So gibt es beispielsweise im Azure-Marketplace diverse Linux-Distributionen als virtuelle Maschinen und Open-Source-Tools, wie auch Visual Studio Code Extension für Arduino, zum Download. Azure-Cloud-Werkzeuge wie Azure Service Fabric werden inzwischen ebenfalls quelloffen herausgegeben.

Die Erweiterung kann im Visual-Studio-Code-Marktplatz heruntergeladen werden. Microsoft ermutigt Entwickler auch, sich an Diskussionen und Bugmeldungen zu beteiligen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)
  2. 88€
  3. 579€

Folgen Sie uns
       


Days Gone - Fazit

In Days Gone sind wir als Rocker Deacon St. John im zerstörten Oregon unterwegs und erleben das ganz große Abenteuer.

Days Gone - Fazit Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /