Abo
  • Services:

Microsoft: Anniversary Update für Windows-10-Smartphones ist erschienen

Microsoft verteilt das große Anniversary Update für Windows 10 jetzt auch für Smartphones. Anders als bei der Desktop-Version fallen die Neuerungen aber weniger umfangreich aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Anniversary Update von Windows 10 kommt für Smartphones.
Das Anniversary Update von Windows 10 kommt für Smartphones. (Bild: Thomas Mukoya/Reuters)

Für Smartphones mit Windows 10 hat Microsoft die Verteilung des Anniversary Updates (Versionsnummer 1607) gestartet. Wie der Hersteller mitteilt, werde die Aktualisierung in den kommenden Tagen zur Verfügung gestellt, heruntergeladen werden kann sie über das Einstellungsmenü der Geräte.

Änderungen fallen weniger gewichtig als bei Desktop-Version aus

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Bonn
  2. ARZ Haan AG, Haan, Düsseldorf oder Wesel

Wie gewohnt erhalten nicht alle Nutzer das Update gleichzeitig, da es in Wellen verteilt wird. Zudem kann es je nach Modell oder Netzanbieter Unterschiede bei der Verteilungsgeschwindigkeit geben.

Microsoft hatte das Anniversary Update von Windows 10 Anfang August 2016 für PCs veröffentlicht, Nutzer von Windows-10-Smartphones mussten sich bis jetzt gedulden. Während die Desktop-Version der Aktualisierung einige größere Änderungen wie einen Stiftmodus, einen verbesserten Edge-Browser und Änderungen beim Virenschutz beinhaltet, kommt die Smartphone-Version mit weniger Neuigkeiten.

So gibt es die Universal-App von Skype jetzt auch auf Windows-Mobiltelefonen. Bei gesperrtem Display wird die Zurücktaste bei Modellen ohne Hardwaretaste zu einem Shortcut, um die Kamera aufzurufen. Die Einstellungen wurden etwas überarbeitet, die Schnelleinstellungen können Nutzer nach eigenem Geschmack sortieren.

Update kann in Einstellungen gesucht werden

Das Anniversary Update sollte Nutzern automatisch angezeigt werden, sobald es verfügbar ist. Allerdings ist es auch möglich, manuell nach der Aktualisierung zu suchen: Im Einstellungsmenü kann dafür im Menüpunkt "Update und Sicherheit" der Suchvorgang eigenhändig gestartet werden. Allerdings ist es auch dann nicht sicher, dass ein Update angezeigt wird, falls es schlicht noch nicht für den jeweiligen Markt oder die Gerätegruppe freigeschaltet worden ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

HansiHinterseher 18. Aug 2016

Heute Nacht ist das Update auf meinem Lumia 735 erfolgreich durch gelaufen. Ich wurde...

Tschumi81 17. Aug 2016

Ohne Branding werden es heute so ziemlich alle Besitzer erhalten. Welche die ein...

Berner Rösti 17. Aug 2016

Was denn bitte für "bilderlose Bereiche"? Wie du dir den Startbildschirm mit Kacheln...


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /