Microsoft: Alle Teams-Nutzer können nun miteinander schreiben

Private Teams-Nutzer und Mitglieder von Organisationen konnten bisher nicht über Teams kommunizieren. Das ändert Microsoft nun.

Artikel veröffentlicht am ,
Bei Teams können jetzt alle mit allen chatten.
Bei Teams können jetzt alle mit allen chatten. (Bild: Alexandra Koch/Pixabay)

Bisher konnten Nutzer mit kommerziellen Teams-Konten nicht mit privaten Nutzern der Software kommunizieren. Das möchte Microsoft laut einem Blogeintrag nun ändern und so die Attraktivität der Chat- und Videokonferenzsoftware steigern.

Stellenmarkt
  1. Systemverantwortlicher (m/w/d) Modul - Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Berlin, Chemnitz, Gifhorn
  2. Sachbearbeiter/in IT-Strategie/IT-Management / Verwaltungsmodernisierung (m/w/d)
    Bundesamt für Auswärtige Angelegenheiten, Brandenburg/Havel
Detailsuche

Mit den kommerziellen Teams-Konten war es bisher nur möglich, innerhalb der eigenen Organisation oder auf Einladung auch mit Nutzern oder Gruppen aus externen Organisationen zu chatten und zu telefonieren. Mit privaten Benutzern war jedoch keine Verbindung möglich. Gleichzeitig nutzen auch nicht alle Firmen die kommerzielle Teams-Variante und konnten entsprechend nicht mit anderen Unternehmen über Teams in Kontakt treten.

Um mit einem externen Kontakt zu kommunizieren, reicht es demnach nun aus, wenn man dessen E-Mail-Adresse oder Telefonnummer in Teams eingibt. Umgekehrt können externe, private Nutzer auch Mitglieder einer Teams-Organisation anschreiben, wenn sie deren E-Mail-Adresse kennen.

Externe können bis zu 10 Nachrichten ohne Chat-Annahme schreiben

"Sobald die eingeladene Person die Einladung annimmt, können Sie einen neuen 1:1-Chat oder einen Gruppenchat starten oder sie sogar zu einem bestehenden externen Gruppenchat hinzufügen. Dieser Chat-Thread wird neben Ihren anderen Chats angezeigt," erklärt Microsoft.

Golem Akademie
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

"Nehmen Sie nur an den Unterhaltungen teil, an denen Sie teilnehmen möchten. Sie können Nachrichten von externen Benutzern blockieren oder einen Gruppenchat verlassen." Nutzer können bis zu 10 Nachrichten ohne die Annahme einer Einladung verfassen, schreibt Microsoft.

Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass die Administratoren der jeweiligen Teams-Organisation eine Kommunikation mit Nutzern außerhalb der Organisation in den Einstellungen gestattet haben. "Sie können auch einzelne Benutzer, beispielsweise der Geschäftsführung, davon ausschließen, Kommunikationsanfragen von Externen zu erhalten, indem Sie eine Richtlinie mit Powershell-Befehlen erstellen und die Richtlinie dann diesen Personen zuweisen", erklärt Microsoft weiter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Michael H. 01. Feb 2022

Das ist leider etwas versteckter und tatsächlich ein Graus. Den kompletten Rechner neu...

Michael H. 01. Feb 2022

Mobil ist das bei uns via Intune gelöst. Die ganzen Geschäftssmartphones sind via MDM...

Michael H. 31. Jan 2022

Für mich gabs da keinerlei Erkenntnisaufschrei.. da man gar nicht zu der Erkenntnis...

tomatentee 30. Jan 2022

Keine Admin Rechte, Einschränkung der ausführbaren Executables und Recht strikte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /