• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Aktuelle Probleme bei Outlook stören E-Mail-Empfang

Diverse Kunden können zurzeit nicht auf ihre E-Mails zugreifen. Microsoft hat das Problem erkannt und arbeitet an einer Lösung.

Artikel veröffentlicht am ,
Outlook.com ist zurzeit gestört.
Outlook.com ist zurzeit gestört. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Derzeit scheint es bei Microsoft Probleme zu geben. Der Dienst Outlook.com ist momentan schlecht oder gar nicht erreichbar. Das berichtet Microsoft auch auf der eigenen Service-Status-Webseite. Demnach ist zwar Outlook.com, aber keine anderen Dienste betroffen. Es ist etwa weiterhin möglich, Microsoft Teams und andere Microsoft-365-Produkte zu nutzen.

Stellenmarkt
  1. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
  2. Savencia Fromage & Dairy Deutschland GmbH, Wiesbaden

Allerdings können weder private noch per Microsoft 365 erstellte Geschäftskonten E-Mails verschicken und erhalten. Das betrifft auch die Webseite Live.com, über die der Online-Client von Outlook erreichbar ist.

In der Statusmeldung heißt es, dass das Unternehmen derzeit weitere Daten sammele, um die Infrastruktur zu analysieren und den Grund des Problems feststellen zu können. Ein Update will Microsoft um 11 Uhr veröffentlichen. Wir ergänzen diesen Text, sobald es Neuigkeiten gibt.

Nachtrag vom 1. Oktober 2020, 10:32 Uhr

Einige US-Medien wie Neowin und The Verge berichten darüber, dass sich die Ausfälle wohl weltweit häufen. Dabei sei in einigen Fällen auch Microsoft Teams betroffen, das für viele Menschen eine zentrale Kommunikationsplattform ist. Derzeit gibt es noch keine offizielle Stellungnahme seitens Microsoft.

Nachtrag vom 1. Oktober 2020, 12:00 Uhr

Microsoft hat den Fehler wohl gefunden: Ein Konfigurationsupdate für Komponenten, die User-Anfragen weiterleitet hat, funktioniert nicht richtig. Das Unternehmen hat den Patch zurückgespielt und festgestellt, dass sich der Dienst wohl allmählich wieder stabilisiert. Der Status ist derzeit allerdings noch immer nicht komplett wiederhergestellt. Microsoft informiert noch einmal um 13 Uhr.

Nachtrag vom 1. Oktober 2020, 13:17 Uhr

Laut Microsoft ist der Dienst für die Mehrheit der Nutzerschaft wieder nutzbar. Für die restlichen Betroffenen will das Unternehmen weitere Diagnosen durchführen, damit das Angebot wieder fehlerfrei funktioniert. Ein Update wird um 14 Uhr veröffentlicht.

Nachtrag vom 1. Oktober 2020, 14:32 Uhr

Am Status hat sich nichts geändert. Microsoft führt weiterhin Optimierungen des Netzwerktraffics durch, damit der Dienst für alle Kunden wieder stabil läuft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Richard68 12. Dez 2020

Hallo nochmals, habe eben von den Kollegen die Bestätigung erhalten, dass die Mails von...

Trockenobst 02. Okt 2020

In der großen Firma sagte mein Boss, wenn er alle Leute für zwei Tage im Monat nach...

MKar 01. Okt 2020

Soweit ich weiss, konnten Outlook-Nutzer noch nie zuverlaessig auf ihre Emails zugreifen. :/

Nasenbaer 01. Okt 2020

Unterhalte dich mal mit Twitter/Facebook/Amazon-Nutzern ... Accountsperren sind ein...


Folgen Sie uns
       


Cowboy 4 ausprobiert

Die urbanen Pedelecs von Cowboy liegen gut auf der Straße und sind dank neuem Motor antrittstärker.

Cowboy 4 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /