• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Aktuelle Probleme bei Outlook stören E-Mail-Empfang

Diverse Kunden können zurzeit nicht auf ihre E-Mails zugreifen. Microsoft hat das Problem erkannt und arbeitet an einer Lösung.

Artikel veröffentlicht am ,
Outlook.com ist zurzeit gestört.
Outlook.com ist zurzeit gestört. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Derzeit scheint es bei Microsoft Probleme zu geben. Der Dienst Outlook.com ist momentan schlecht oder gar nicht erreichbar. Das berichtet Microsoft auch auf der eigenen Service-Status-Webseite. Demnach ist zwar Outlook.com, aber keine anderen Dienste betroffen. Es ist etwa weiterhin möglich, Microsoft Teams und andere Microsoft-365-Produkte zu nutzen.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. DAVASO GmbH, Leipzig-Mölkau

Allerdings können weder private noch per Microsoft 365 erstellte Geschäftskonten E-Mails verschicken und erhalten. Das betrifft auch die Webseite Live.com, über die der Online-Client von Outlook erreichbar ist.

In der Statusmeldung heißt es, dass das Unternehmen derzeit weitere Daten sammele, um die Infrastruktur zu analysieren und den Grund des Problems feststellen zu können. Ein Update will Microsoft um 11 Uhr veröffentlichen. Wir ergänzen diesen Text, sobald es Neuigkeiten gibt.

Nachtrag vom 1. Oktober 2020, 10:32 Uhr

Einige US-Medien wie Neowin und The Verge berichten darüber, dass sich die Ausfälle wohl weltweit häufen. Dabei sei in einigen Fällen auch Microsoft Teams betroffen, das für viele Menschen eine zentrale Kommunikationsplattform ist. Derzeit gibt es noch keine offizielle Stellungnahme seitens Microsoft.

Nachtrag vom 1. Oktober 2020, 12:00 Uhr

Microsoft hat den Fehler wohl gefunden: Ein Konfigurationsupdate für Komponenten, die User-Anfragen weiterleitet hat, funktioniert nicht richtig. Das Unternehmen hat den Patch zurückgespielt und festgestellt, dass sich der Dienst wohl allmählich wieder stabilisiert. Der Status ist derzeit allerdings noch immer nicht komplett wiederhergestellt. Microsoft informiert noch einmal um 13 Uhr.

Nachtrag vom 1. Oktober 2020, 13:17 Uhr

Laut Microsoft ist der Dienst für die Mehrheit der Nutzerschaft wieder nutzbar. Für die restlichen Betroffenen will das Unternehmen weitere Diagnosen durchführen, damit das Angebot wieder fehlerfrei funktioniert. Ein Update wird um 14 Uhr veröffentlicht.

Nachtrag vom 1. Oktober 2020, 14:32 Uhr

Am Status hat sich nichts geändert. Microsoft führt weiterhin Optimierungen des Netzwerktraffics durch, damit der Dienst für alle Kunden wieder stabil läuft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Trockenobst 02. Okt 2020 / Themenstart

In der großen Firma sagte mein Boss, wenn er alle Leute für zwei Tage im Monat nach...

MKar 01. Okt 2020 / Themenstart

Soweit ich weiss, konnten Outlook-Nutzer noch nie zuverlaessig auf ihre Emails zugreifen. :/

Nasenbaer 01. Okt 2020 / Themenstart

Unterhalte dich mal mit Twitter/Facebook/Amazon-Nutzern ... Accountsperren sind ein...

Chrigiboy 01. Okt 2020 / Themenstart

Hallo, habe vor 10 Minuten ein Anruf von Microsoft erhalten. Unsere Office365 Pakete...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra)

Wir haben einen Start von New York City aus in allen vier Grafikstufen durchgeführt.

Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra) Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /