Age of Empires 4: acht Fraktionen zum Start

Als Ressourcen gibt es Nahrung, Holz, Stein und Gold. Das Abbbauen dieser Rohstoffe erfolgt mit Arbeitern, die jeweils zugeordnet werden müssen. Das System läuft wohl halbautomatisch ab - das Eingreifen des Spielers ist durchaus erwünscht.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d) Software
    LayTec AG, Berlin
  2. Fachberater (m/w/d) Labor- und Pathologielösungen
    i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
Detailsuche

Insgesamt soll es acht spielbare Völker geben. Bislang hatten die Entwickler nur gesagt, dass sie zum Start von Age 4 etwas weniger Fraktionen als im zweiten Serienteil bieten wollen, in dem es anfangs 13 gab.

Nach Angaben von Relic Entertainment sollen sich die Armeen in Age 4 spürbar voneinander unterscheiden. Das konnten wir anhand von neuen Gameplayszenen mit den schon früher vorgestellten Mongolen gut sehen.

Mehr Vielfalt in der Taktik

Das Reitervolk kann seine Jurten auf Knopfdruck zusammenfalten, um die gesamte Siedlung mitsamt der Schafherde schnell an einen anderen Ort zu verlagern.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. Februar 2022, virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das bietet viel Flexibilität - aber dafür sind die Mongolen einem Frontalangriff ziemlich schutzlos ausgeliefert. Bei einer feindlichen Attacke standen die Zelte rasch in Flammen. Dafür können die Mongolen aus dem Hinterhalt angreifen, was eine von mehreren neuen Spielmechaniken ist.

Einen typischen Überfall aus dem Schattenwald (so nennen die Entwickler diese Funktion) haben wir gesehen: Krieger der Mongolen lauern mit zwei Teilarmeen geduckt und farblich als "unsichtbar" markiert zwischen Pflanzen und schauen zu, wie die chinesische Armee gemütlich in die Mitte reitet. Dann beginnt der Angriff, bei dem die Mongolen über einen Startvorteil verfügen.

Neue taktische Optionen gibt es auch bei Überfällen auf Städte und Festungen, hier warten wir aber noch weitere Details ab. Immerhin waren in der Präsentation bereits durch Kriegselefanten zerstörte Mauern ebenso wie Belagerungstürme zu sehen.

In allen Völkern soll es drei Soldatentypen geben, die in Varianten in jeder Armee auftauchen: erstens Piketiere mit ihren Lanzen, zweitens Reiter und drittens einfache Infanteristen, etwa mit Säbeln. Bei den weiteren Einheiten gibt es dann größere Unterschiede, je nach historischem Vorbild.

  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
  • Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)
Artwork von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)

Age of Empires 4 soll nach aktueller Planung gegen Ende 2021 für Windows-PC erscheinen. Die Fragen nach einer Konsolenversion haben die Entwickler sehr ausweichend beantwortet. Wir hatten den Eindruck, dass dieses Thema in den Planungen wegen der völlig anderen Steuerung momentan tatsächlich keine Rolle spielt.

Auffällig begeistert sind die Spielemacher hingegen auf die Frage eingegangen, ob es wohl irgendwann eine Fortsetzung von Age of Mythology geben wird - gemeint ist der Serienableger mit übernatürlichen Elementen. Natürlich wurde im Rahmen der Pressekonferenz nichts Offizielles gesagt, aber es gibt wohl schon konkretere Überlegungen.

Definitive Editions: neue Inhalte für Age of Empires 2 und 3

Ankündigungen gab es auch zu den Definitive Editions von Age of Empires 2 und 3. Für Age 2 soll im Sommer 2021 die zweite Erweiterung Dawn of the Dukes (Osteuropa) erscheinen, die unter anderem Koop-Missionen und historische Schlachten mit PvE-Elementen bieten soll. Der Termin und Details folgen erst später.

Age of Empires 3 Definitive Edition - Windows 10 - Download Code

Für Age 3 soll am 13. April ein Update mit den USA als weiterem Volk erscheinen, dazu kommen neun neue Einheiten. Wenn wir es richtig verstanden haben, kann man das Update entweder kaufen oder durch das Absolvieren von Herausforderungen freischalten.

Später im Jahr soll eine Erweiterung unter anderem mit einer afrikanischen Zivilisation folgen; Details haben wir noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Microsoft: Age of Empires 4 mit Kampfelefanten und vier Kampagnen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Coronapandemie
42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
Artikel
  1. Raspberry Pi: Mit einem DVB-T-Stick die Wetterstation retten
    Raspberry Pi
    Mit einem DVB-T-Stick die Wetterstation retten

    Was kann man machen, wenn ein Regenmesser abraucht und man nicht die komplette Wetterstation neu kaufen will? Das Zauberwort heißt SDR.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Quartalszahlen: Supercomputer-Millionen-Strafe für Intel
    Quartalszahlen
    Supercomputer-Millionen-Strafe für Intel

    Weil ein System nicht fertig wurde, musste Intel die US-Regierung entschädigen. Und die Xeon-CPUs verspäten sich weiter.

  3. Activision Blizzard: Gewerkschaft verhindert und Call of Duty verbuggt
    Activision Blizzard
    Gewerkschaft verhindert und Call of Duty verbuggt

    Auch nach der Übernahme durch Microsoft geht Activision nicht auf die Mitarbeiter zu - mit Auswirkungen auf den Zustand von Call of Duty.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /