Abo
  • Services:

Microsoft: Age of Empires 4 angekündigt

Knapp neun Jahre nach dem Aus für Ensemble Studios - das Game Over kam damals als "Schock" für die Entwickler - hat Microsoft seine Echtzeit-Strategiespielreihe Age of Empires wieder gefeiert - und Teil 4 angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork aus dem Teaser-Trailer von Age of Empires 4
Artwork aus dem Teaser-Trailer von Age of Empires 4 (Bild: Microsoft)

Im Rahmen der Gamescom 2017 hat Microsoft mit einem kurzen Trailer das Echtzeit-Strategiespiel Age of Empires 4 für Windows 10 angekündigt. Für die Entwicklung ist die zu Sega gehörende Firma Relic (Homeworld, Company of Heroes 2) zuständig. Im Teaser-Trailer sind unter anderem Römer, Spanier und Azteken zu sehen - es ist wahrscheinlich, dass diese Völker auch im Spiel auftauchen. Einen Veröffentlichungstermin gibt es bislang nicht.

Stellenmarkt
  1. Orsay GmbH, Willstätt
  2. RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg

Vor der offiziellen Enthüllung hatte Microsoft auf einer Veranstaltung in Köln eine Stunde lang Age of Empires an sich gefeiert, und erneut die Definitive Edition vorgestellt. Das ist eine Remastered-Ausgabe, für die alle Einheiten neu in 4K-Auflösung gezeichnet werden. Außerdem gibt es eine Zoomfunktion, die für mehr Übersicht als im Original sorgen soll.

Auch die Umgebungen wollen die Entwickler überarbeiten und mit neuen Effekten animieren, etwa bei den Wasseroberflächen. Spieler, denen der neue Look nicht gefällt, können in den 1997-Modus wechseln, in dem Age of Empires mit der Originalgrafik ausgegeben wird. Die Definitive Editon soll ab dem 19. Oktober 2017 nur für Windows 10 erhältlich sein.

Trotz Jubel um die Neuauflage und die Fortsetzung auf dem Event: Vor knapp neun Jahren hatte Microsoft wohl recht kaltschnäuzig und kurzfristig das Entwicklerstudio Ensemble geschlossen. Damit gab es vorerst auch keine Fortsetzung von dessen wichtigster Reihe - Age of Empires. Bruce Shelley, einer der betroffenen Entwickler, hatte die Vorgänge wenig später als 'Schock' bezeichnet. Unter anderem kritisierte er, dass Microsoft ihm und seinem Team damals nicht die Gründe für das Aus genannt habe.

Das erste Age of Empires erschien im Oktober 1997 und war ein Überraschungserfolg, Teil 2 folgte dann im Jahr 1999. Der dritte und bis jetzt letzte reguläre Teil der Serie kam 2005 auf den Markt, also vor der Schließung von Ensemble 2008. 2011 folgte dann das von einem anderen Studio produzierte, im Cartoonstil gehaltene und von der Community nie akzeptierte Age of Empires Online, das 2014 wieder eingestellt wurde.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

mingobongo 24. Aug 2017

Wer jetzt schon in die Schlacht ziehen mag kann es mit 0AD probieren. Zokke das grad...

ArcherV 23. Aug 2017

Afaik war Deserts of Kharak von Blackbird und Gearbox. Letztere haben auch HW Remastered...

uschatko 23. Aug 2017

und wiegt "nur" 16,83 GB. Da bin ich mal gespannt....

Muhaha 23. Aug 2017

Ja, red es Dir halt ein, anstatt mal zu zugeben, dass Du falsch liegst :)

1nformatik 23. Aug 2017

Für die ganz Radikalen: Installiere Windows 10 auf einer anderen Partition mit Fake...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /