Abo
  • Services:

Microsoft: Abschied von alten Internet-Explorern

Zeit, Abschied zu nehmen: Microsoft beendet die Unterstützung für ältere Versionen des Internet Explorers ab Januar 2016. Es gibt jedoch einige Ausnahmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ab Januar 2016 wird nur noch der Internet Explorer 11 offiziell von Microsoft unterstützt.
Ab Januar 2016 wird nur noch der Internet Explorer 11 offiziell von Microsoft unterstützt. (Bild: Microsoft)

Microsoft beendet die Unterstützung von älteren Versionen des Internet Explorers, schreibt das Unternehmen in einem Blogbeitrag. Ab dem 12. Januar 2016 soll es keine Sicherheitsupdates für alle Versionen vor dem Internet Explorer 11 mehr geben. Für die Betriebssysteme Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 wird dann nur noch die Version 11 offiziell unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Bosch Gruppe, Wernau (Neckar)

Eine Ausnahme gibt es für Windows Vista mit dem Service Pack 2 und Windows Server 2008, Service Pack 2. Hier ist der Internet Explorer 9 die aktuelle Version und wird bis zum offiziellen Supportende der Betriebssysteme Updates erhalten. Der Support für Windows Vista soll am 11. April 2017 enden.

Die Windows Embedded Systeme Wepos, Wes09 und Windows Thin PC erhalten auch noch Aktualisierungen für die Versionen 7 und 8. Nutzer anderer Windows-Varianten als der genannten erhalten demnach keinerlei Sicherheitsupdates mehr - auch nicht für kritische Sicherheitslücken - und sollten daher auf die neueste Version updaten oder einen anderen Browser benutzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 23,99€
  3. 216,50€

Bouncy 26. Nov 2015

Genau. Das mit der Realität ist wohl an dir vorbeigegangen. Oh man, also manche hier...

tha_specializt 26. Nov 2015

ähm ... doch - das ist ziemlich exakt das was damit gemeint ist. Nach Jahren in denen...


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      •  /