Abo
  • Services:

Microsoft 365: Windows-10-Abo kommt wohl auch für private Nutzer

Derzeit sucht Microsoft nach einem Produkt-Manager, der in einem neuen Team für eine an Endkunden gerichtete Microsoft-365-Option arbeitet. Damit könnten Kunden in Zukunft auch privat Windows 10 und Office 365 zu einem monatlichen Preis mieten, was bisher Unternehmen vorbehalten ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft 365 könnte auch für Endkunden kommen.
Microsoft 365 könnte auch für Endkunden kommen. (Bild: Microsoft)

Microsoft arbeitet anscheinend an einem neuem Microsoft-365-Abonnement, das gegen eine monatliche Gebühr Windows 10 und Office 365 enthält. Das Produkt soll sich allerdings an private Nutzer richten, statt wie bisher nur an Geschäftskunden. Das lässt sich aus einer aktuellen Stellenausschreibung von Microsoft ableiten.

Stellenmarkt
  1. Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf
  2. inovex GmbH, Karlsruhe

"Möchten Sie mit Entwicklern und dem ausgehenden Marketing zusammenarbeiten, um ein neues Microsoft-365-Verbraucher-Abonnement zu identifizieren, zu bauen, zu positionieren und zu vermarkten?", heißt es in der Ausschreibung. Bewerber sollten zudem erfahren sein und mindestens vier Jahre in der Branche gearbeitet haben. Das sogenannte Subscription Product Marketing sei dabei ein neues Team, das speziell für Microsoft 365 erstellt wird. Das spricht für das neue Endkundenprodukt.

Kundenkreis könnte nicht sehr groß sein

Eine Windows-10-Mietlizenz wäre ein guter Weg für Microsoft, die recht teuren Lizenzen auch an Kunden zu verkaufen, die keine 100 Euro oder mehr für ein Betriebssystem ausgeben wollen. Andererseits könnte der potenzielle Kundenkreis nicht besonders groß sein, da viele OEMs Windows 10 in ihren Geräten bereits vorinstallieren.

Es bleiben beispielsweise Personen, die sich ihren eigenen Computer ohne Betriebssystem zusammengebaut haben oder Kunden, die Windows als Zweitsystem nutzen. Office 365 könnte für einige ein Plus sein, da die Softwaresuite noch immer Standard in vielen Unternehmen ist und daher weniger technikaffinen Menschen eine bekannte Benutzeroberfläche bietet.

Microsoft 365 ist momentan für Unternehmenskunden erhältlich und beinhaltet neben Windows 10 auch Office 365 und die Sicherheitsfunktionen von Windows Mobility and Security. Auch Bildungseinrichtungen oder Behörden sind potenzielle Kunden für das Abomodell, das Microsoft seit Mitte 2017 vertreibt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (erscheint am 10. April)
  2. (pay what you want ab 0,88€)
  3. 99,99€ (versandkostenfrei)
  4. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)

User_x 26. Dez 2018

Haben wir eine Anzeigepflicht wer damit was anstellt? Es wurde ja auch vieles wegen...

Anonymer Nutzer 20. Dez 2018

Hätte, hätte, Fahrradkette. Potenzial macht noch kein Resultat. Problem an der ganzen...

crazypsycho 18. Dez 2018

Das mag ja sein, nur kann es mir doch egal sein, ob jemand anderes für ein Programm mit...

FreiGeistler 18. Dez 2018

Google "TLP". Gibt auch ein GUI dafür,

crazypsycho 17. Dez 2018

Von einem Händler gekauft? Dann ist er mit ziemlicher Sicherheit eine Fälschung. Wäre...


Folgen Sie uns
       


Shadow Ghost - Test

Wir testen die Streamingbox Shadow Ghost und finden Bildartefakte und andere unschöne Fehler. Der Streamingdienst hat mit der richtigen Hardware aber Potenzial.

Shadow Ghost - Test Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Pauschallizenzen CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

    •  /