• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft 365: Office auf dem iPad mit besserem Maus- und Splitview-Support

Microsoft hat die Office Suite 365 für iPadOS verbessert. Mit Splitview für Excel und neuer Trackpad-Unterstützung für Word wird die Bedienung leichter.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Office auf dem iPad
Office auf dem iPad (Bild: Microsoft)

Microsoft hat Updates für die iPadOS-Versionen von Excel, Word und Powerpoint veröffentlicht, die den Bedienkomfort verbessern sollen. Bei Excel ist die Mehrfenster-Unterstützung hinzugekommen, die bei Word schon seit vielen Monaten vorhanden ist. So können nun auch in der Tabellenkalkulation zwei Tabellen nebeneinander dargestellt und bearbeitet werden. Vor allem auf den größeren iPads ist dies eine sinnvolle Ergänzung und kann die Produktivität erhöhen.

Stellenmarkt
  1. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  2. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden

Für Word gibt es ebenfalls eine wichtige Neuerung. Hier wurde die Unterstützung für Mäuse und Trackpads verbessert, um mit der Oberfläche und dem Text zu interagieren.

In Powerpoint wurde ein sogenannter Präsentationscoach eingebaut. Er soll den Nutzern helfen, ihren Präsentationsstil zu verbessern. Es handelt sich allerdings um recht allgemeine Tipps zum Sprechtempo, Tonhöhe und Ähnliches, um die Aufmerksamkeit der Zuhörerschaft zumindest zeitweilig zu steigern.

Die Updates der Apps seien noch nicht für jeden Abonnenten von Microsoft-365 verfügbar, teilte Microsoft mit. Für die Nutzung ist ein Abo der Software erforderlich. Dieses kostet 69 Euro pro Jahr oder 7 Euro monatlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

    •  /